Wohnen: Imm 2015

Auch dieses Jahr waren wir wieder in Köln auf der imm cologne unterwegs. Unser Schwerpunkt lag diesmal darin, mit verschiedenen Herstellern Gespräche zu führen und deshalb haben wir ein bisschen weniger von der Messe gesehen als in den Vorjahren. Wir konnten uns aber trotzdem einen ganz guten Überblick verschaffen und hier sind unsere Trends für 2015.

Wer die Artikel zur Messe 2014 liest, bemerkt sicherlich: Viele Trends bleiben, viele Materialien die 2014 schon aufblitzten, sind nun sehr präsent oder wurden in anderen Konstellationen präsentiert. Ganz wichtig auf jeden Fall: Viel Naturmaterialien, hochwertige Hölzer, Gestein von Marmor bis Schiefer und immer noch Kupfer und Messing sind Trumpf. Pastell bleibt, aber es wird kontinuierlich dunkler im trendbewussten Wohnzimmer.

imm2015, Möbelmesse, Köln, imm cologne

Es grünt so grün. Überall spriest und blüht es aus großen Pflanzentaschen oder feinem Porzellan auf der Messe. Auch eine Strömung, die schon letztes Jahr die Messetände dominierte. Kombiniert mit DIY-Techniken wie Makramee werden Pflanzenampeln geknüpft und geben der heimischen vier Wänden einen 70er Jahre Flair.

imm20152

Generell ist Retro immer noch ein großes Thema: Manche Hersteller scheinen eine komplette Zeitreise in die 60er gemacht zu haben. Eine runde Formensprache dominiert die Messe. Passend zu dieser Zeitreise sind die 4 Wände in Pastelltöne gefärbt. Mint, Grüntöne und Rosé bleiben ein beliebtes Farbkonzept. (li: Hocker mit Schreibtisch, Müller Möbelfabrikation, re: String-Regale, li unten: Pulpo Wohnaccessoires in Kooperation mit Rosenthal) Aber auch das knallige Neon-Orange findet man immer noch als Farbakzent auf der Möbelausstellung. Auf vielen Messeständen dominieren aber die dunklen, warmen Farbtöne.

imm20155

Schön waren auch die vielen Rostrot-Rosa-Kombinationen, der in das Farbkonzept “warme Farben treffen Pastell” passt. Und immer noch: Ganz viel Kupfer und Messing, ein Trend, den vielleicht viele letzes Jahr schon tot gesagt haben (auch ich dachte, der ist jetzt mal rum …) ist präsenter als zuvor und wird viel mit Holz und Steinzeug kombiniert. Neben Marmor auch viele Schiefer oder Granit. Die Gesteine finden überwiegend bei Tischoberflächen oder Wohnaccessoires Verwendung.

imm20154

 

Passend zum Retrofeeling sind viele Möbel und Textilien in dunkles Tannengrün getaucht, gerne wird mit einem warmen Senfgelb kombiniert.

Möbelmesse 2015, Farbtrend, Wohnen

imm20153

Auch letztes Jahr war schon ein kleiner Karo-Trend zu sehen, 2015 wird er noch deutlicher: In Form von Sofa- und Kissenbezügen oder auch einer knalligen Karotapete, die das Deutsche Tapeten-Insitut auf Ihrem Messestand präsentierte. Die grafische Sprache in Form von Strukturen, String-Art oder klaren Mustern bleibt ebenso eine Strömung.

imm20157

 

DIY-Wedding: Winterlabels

Hochzeit mit Liebe selbstgemacht, DIY Wedding, Freebie, Hochzeit

Schon fast über zwei Monate ist es her, da saßen Nicola und ich an unseren letzten ToDo’s für unser gemeinsames Buch “Hochzeit – mit Liebe selbstgemacht“, das im März erscheinen wird. Eine Sache war uns dabei besonders wichtig: Das Buch mit unserem Blogs zu verknüpfen und mit Freebies und Bastelanleitungen, die Ihr Euch Downloaden könnt, einen Mehrwert zu schaffen. Es war alles ziemlich aufregend, denn wir haben unter anderem QR-Codes mit Links zu Blogseiten vorbereitet, die noch gar nicht existierten. Hochkonzentriert (damit wir uns ja nicht verschreiben – ihr sollt ja später Eure Vorlagen finden!), saßen wir zusammen am Rechner und haben QR-Codes “gemalt”. Die Codes findet Ihr später bei den Anleitungen im Hochzeitsbuch und einer führt zu diesem Post: Den Winterlabels.

Hochzeit mit Liebe selbstgemacht, DIY Wedding, Freebie, Hochzeit  

Das Hochzeitsbuch wird ja thematisch in vier Jahreszeiten aufgeteilt sein und im Winter haben wir viel mit Eistönen und wollig warmen Materialien gearbeitet. Deshalb kommt auch die Hochzeitsbar in Blau und Türkistönen daher. Die Schriften schauen aus wie gestickt, illustriert sind die Etiketten mit Eiskristallen und Stickrändern. Die Eisgirlande und unser Alkoholschild könnt Ihr Euch hier downloaden. Einfach das PDF auf ein dickeres Papier ausdrucken. Bei der Girlande jeweils zwei Kreise mit einem Satin- oder Chiffonband zusammenkleben. Das Alkoholschild einfach ausdrucken und auf Pappe kleben, für die Befestigung noch in den oberen Rand lochen und ebenfalls ein schönes Band hindurchfädeln. Unser Servierwagen stammt übrigens von Ikea und kleine Pompon-Bänder findet Ihr fertig im Bastelladen.
Außerdem gibt es auf dem verlinkten PDF weitere Labels für Eure Hochzeitssüßigkeiten und Blanco-Labels aus denen Ihr zum Beispiel Namenskärtchen basteln könnt.
Das nächste Freebie für den Herbst gibt’s dann wieder bei Nicola auf Verrückt nach Hochzeit. Es wird etwas für die Bräute sein, seid gespannt :)

Hochzeit mit Liebe selbstgemacht, DIY Wedding, Freebie, Hochzeit

Nachhaltige Kindermode: Band of rascals

Band of Rascals, nachhaltige Kindermode, Biomode für Kinder, Jungs

Während Gregor und ich uns auf den Weg zur Möbelmesse nach Köln machen, habe ich noch einen schönen Tipp und eine kleine Überraschung für Euch! Normalerweise gibt es auf dem Blog eher weniger über Mode oder Kindersachen zu lesen, als mich Christine von Band of Rascals anschrieb, war ich aber gleich sehr begeistert vom Konzept und möchte es Euch deshalb vorstellen: Das junge Label hat sich auf nachhaltige Kindermode spezialisiert und möchte eine bezahlbare Alternative zu den üblichen Modeketten anbieten. Alles ist GOTS zertifiziert, das heißt in höchter Biobaumwoll-Qualität und zudem noch fair gehandelt. Zurzeit gibt es beim Label hauptsächlich Klamotten für Jungs, weil es da ja oft schwerer ist, was Schönes, ausgefallenes zu finden.

Band of Rascals, nachhaltige Kindermode, Biomode für Kinder, Jungs

.
Und jetzt die Überraschung für Euch: Band of Rascals hat mir einen 50 Euro Gutschein zur Verfügung gestellt, den ich an dieser Stelle verlosen möchte: Schreibt doch einfach als Kommentar, welches Kleidungsstück aus der aktuellen Kollektion Euch besonders gefällt. Die Aktion läuft bis kommenden Samstg,
den 24 Januar 20 Uhr. Viel Glück Euch!
.

BofR_4 BofR_5

Fotos: Klaus Dyba

DIY Wedding: Luftballonkarten

Juhuuu,unser Hochzeitsbuch-Countdown geht los! Die nächsten Wochen werden Nicola und ich auf Verrückt nach Hochzeit und Ein Stück vom Glück immer wieder einzelne Anleitungen und Freebies aus unserem Buch zeigen. Es werden viele Vorlagen dabei sein, die Ihr für Euer eigenes Fest gleich ausdrucken, nachbasteln oder nachnähen könnt.

luftballonkarten

Los geht’s mit den Lufballonkarten, ein Freebie aus unserer Herbsthochzeit. Ballons steigen lassen, zählt immer noch zu einem der beliebtesten Hochzeitstraditionen und die Ballonschar am Himmel ist sicherlich ein wunderschönes Bild, das der ganzen Feiergesellschaft noch lange in Erinnerung bleibt. Leider sind dagegen die Lufballonkarten, die man so zum Bestellen im Internet findet oft kein Augenschmaus. Deshalb haben wir uns gedacht, Euch die Suche zu erleichtern und Euch ein PDF zum Download zur Verfügung zu stellen, dass Ihr nach Herzenslust ausdrucken und ausschneiden könnt. Einfach die Vorlage auf dickeres Tonpapier (ca. 300g/qm) doppelseitig ausdrucken, (oder auf dünneres Papier einseitig und anschließend zusammenkleben), in einer Ecke lochen und wer möchte, kann die Ecken noch mit einem Eckenabrunder (gibt`s im Bastelladen) verschönern. Mit Schnur an den mit Helium gefüllten Ballon geknüpft und ab geht’s. (Achtung: Die Ballons nicht zu früh mit dem Gas füllen, sonst ist es evtl. zu schwach). Und noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Herzballons sind zwar ganz süß, fliegen aber nicht so gut wie die ovalen. Also entscheidet Euch lieber für die klassische Form, damit die Ballons weit fliegen!

Das Hochzeitsbuch kann man übrigens schon vorbestellen :)

Fotos: iRena von Weddingmemories // Layout Luftballonkarte: Julia Romeiß

luftballonkarten2

luftballonkarten3

Verlosung: Tickets für den Love Circus Bash in Berlin

LoveCircusBerlin

2015 wird sicherlich ein großartiges Hochzeitsjahr werden! Nicola und ich haben zum Hochzeitsbuch schon ein paar kleine Überraschungen vor dem Erscheinungstermin vorbereitet. Wir werden bald damit loslegen, seid gespannt.
Der Herzlichst-Shop mit unserer Papeterie von der Save-the-Date-Karte bis zur Dankeskarte wächst und gedeiht und die ersten Bestellungen 2015 sind schon eingetrudelt, was uns wahnsinnig freut!

Auch immer mehr alternativen Hochzeitsmessen stehlen den konventionellen die Schau und die Qualität und Kreativität der Dienstleiser, die dort ausstellen ist wirklich großartig. Eine der alten Hasen bei diesen Messen ist der Love Circus Bash am 24. und 25. Januar in Berlin, der dieses Jahr schon in die dritte Runde geht. Und da die Möbelmesse in Köln genau in die gleiche Zeit fällt, kann ich leider leider nicht dort sein. Aber wisst Ihr was?! Ihr könnt es! Denn ich habe heute eine kleine Verlosung für Euch: Wenn Ihr bis kommenden Freitag, den 16. Januar (22 Uhr) hier ein Kommentar hinterlasst, auf was Ihr Euch im Hochzeitsjahr 2015 besonders freut, habt Ihr die Chance zwei von vier Tickets für das Wedding Festival in Berlin zu gewinnen. Wer zusätzlich ein Kommentar auf Facebook hinterlässt, verdoppelt seine Gewinnchance.

LoveCircusBerlin2

Der Love Circus Bash findet im Magazin der Heeresbäckerei in Berlin statt. Das Wedding Festival der ganz besonderen Art präsentiert erlesene Aussteller und tolle Workshops, bei denen Ihr erste Ideen für Euer Fest gleich in die Tat umsetzen könnt. Ich wünsch Euch auf jeden Fall viel Glück bei der Verlosung und den Mädels vom Love Circus viel Erfolg bei den Vorbereitungen :)

Love Circus Bash Berlin, Hochzeitsmesse

Fotos: Matthias Friel

Gedanken: Was tun.

Diakonia Flüchtlinge Spende

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber die Geschehnisse der letzten Tage und Wochen machen mich einfach sprachlos. Ich spüre eine unbeschreibliche Wut. Ich bin auf der Suche nach Wegen und Mitteln etwas dagegen zu tun, mich zu engagieren. Schon vor Weihnachten wollte ich eigentlich einen Bericht über unseren Tag in der Erstaufnahmeeinrichtung Bayernkaserne schreiben, aber in all den adventlichen Spendenaufrufen hatte ich die Befürchtung, dass der Artikel untergeht. Nun ist das Thema leider brisanter denn je.

An einem Adventssamstag haben wir im münchner Flüchtlingsauffanglager bei der Kleiderausgabe geholfen. Die Idee, dort ehrenamtlich zu arbeiten, kam recht spontan durch eine Freundin: Man trägt sich online in eine Doodle-Liste ein, trifft sich an der Pforte der Bayernkaserne, wo man von Mitarbeitern der Organisation Diakonia eingeführt wir und wird dann in unterschiedliche Gruppen eingeteilt. Wir Mädels waren für das Kleidersortieren zuständig, unsere Jungs betreuten die Flüchtlinge in der Kleiderausgabe. Bevor wir die Kaserne besuchten, haben wir uns viele Gedanken gemacht, wie der Tag wohl so verlaufen würde: Wäre die Stimmung sehr beklemmend? Wie mit den Flüchtlingen richtig umgehen? Welche Schicksale würden uns dort begegnen?

Im Nachhinein kann ich sagen: Es war eine sehr wichtige Erfahrung und ich möchte mich bald wieder eintragen, um dort zu helfen. Denn gerade jetzt im kalten Januar und Februar fehlt es bei den Flüchtlingen an warmen Wintersachen. Teilweise kommen die Menschen, die eine wochen- oder monatelange Flucht (meist von Syrien oder Afrika) hinter sich haben, nur in Flip-Flops und sommerlicher Kleidung zur Ausgabe. Einen europäischen Winter, bei dem man Handschuhe, Schal und Mütze braucht, ist ihnen fremd. Die Atmosphäre war übrigens gar nicht beklemmend, sondern herzlich und gelöst. Es hat einfach gut getan mitzuhelfen und mit den Flüchtlingen in Kontakt zu kommen. “Zu tun” hilft sehr gegen diese Wut und Hilflosigkeit, die man verspürt, wenn man die täglichen Nachrichten verfolgt. Es hilft seinen eigenen Blick auf die Dinge zu schärfen.

Wer helfen möchte, kann sich nach wie vor in die besagte Diakonia-Liste eintragen. Im bin mir sicher, ähnliche Doodle-Listen finden sich auch auf den Websites anderer sozialer Organisationen. Schaut doch mal bei Eurem Wohnort danach Ausschau. Und wer Kleider spenden möchte: Die Flüchltlinge sind vor allem junge, zierliche Männer, die vor allem warme Sachen, Koffer und Drogerieartikel für ihre Weiterreise benötigen.

Flüchtlinge, Diakonia, Bayernkaserne

Ich habe dazu eine kleine Packliste illustriert, die Ihr auch gerne teilen könnt. Auf der Diakonia-Seite gibt es auch eine Übersicht, die regelmäßig aktualisiert wird. Wer noch mehr über die Schicksale in der Bayernkaserne erfahren möchte, dem sei dieser Artikel der Süddeutschen Zeitung empfohlen, der vor Weihnachten online ging.

Unterwegs: Tannerhof

Bio-Hotel, Designhotel, Berghotel

Hallo erstmal!
Ich wünsche Euch ein frohes, neues Jahr mit großartigen Erlebnissen, viel Zeit mit lieben Menschen und natürlich Gesundheit! Inzwischen sind wir auch aus dem Winterpausenschlaf erwacht und waren heute das erste mal im neuen Jahr im Büro. 2015 wird ein Gutes werden. Bestimmt.
Das Beste am Jahresanfang: Alles fühlt sich so schön neu an und man hat wieder Elan neue Pläne zu schmieden. Ich liebe es, einen leeren Kalender mit Geburtstagen und ersten Terminen zu füllen und zu überlegen, was man alles so unternehmen könnte. Deshalb wird es auch auf dem Blog noch mehr zum Thema unterwegs geben, da kleine Fluchten immer wieder Kraft geben, wenn man das Gefühl hat der Alltag nimmt überhand. Pausen müssen sein. Offline auch.
Wobei ich das schon 2014 geschrieben habe: Mehr offline sein. Das hat leider nicht so gut geklappt, aber mal schauen, vielleicht halte ich meine Vorsätze diesmal: Mehr lesen, unterschiedlichere Sachen kochen, mehr Yoga und Meditation. Ooohm. Wir werden sehen. Aber zuviel vornehmen ist ja auch nichts. Meistens kommt es dann doch anders als man denkt, das hat ja 2014 schon vorgemacht.

tannerhof2

Eine Sache, wird auf jeden Fall wieder geplant: Das Mädelswochenende, dass ich vor zwei Jahren mit drei Freundinnen eingeführt habe. 2013 ging es nach Bad Gastein ins Miramonte und 2014 waren wir Ende November im Tannerhof im schönen Bayrischzell.

tannerhof3

Nicht umsonst nennt sich das Natur-Hotel “Versteck in den Bergen”, denn hier hat man wirklich die Möglichkeit mal richtig runterzukommen und abzuschalten. Ihr könnt direkt im Hotelzimmer im Haupthaus übernachten, eine Wohnung in den Wohntürmen beziehen, die schon diverse Architekturpreise gewonnen haben oder aber eine kleine Hütte bewohnen, die sich am Ende des Ortes hinter dem Hotel an den Berg schmiegen. Wir haben die malerische Rehbockhütte bezogen. Eine Hütte nur für uns, mit 2 Doppelzimmern und kleinen Küchennischen mit einem herrlichen Blick über das Tal.

tannerhof4

Zum Frühstück und dem fantastischen Abendessen (3/4 Pension unbedingt empfohlen!), ging es einen Feldweg hinab zum Hotel. Und wenn es abends schon dunkel war, leuchteten uns die hoteleigenen Taschenlampen den Weg. Das traditionelle Haupthaus, das durch einen modernen Anbau erweitert wurde, beinhaltet ein Hallenbad, ein Spa-Bereich und ein gemütliches Kaminzimmer, in dem wir während unserem Aufenthalt gerne saßen.

tannerhof5

Wir haben im Kollektiv gestrickt, tatsächlich viel gelesen und am ersten Tag bei einem musikalischen Abend festgestellt, dass das mit dem Gitarrespielen eigentlich noch ganz gut klappt. Das besondere im Tannerhof ist nämlich: Ihr könnt dort auch Workshops besuchen: Sei es nun Gitarre lernen in einer Woche (diese Gruppe gab an einem Abend ein Hauskonzert) oder Euch in der Kunst der Kalligrafie versuchen. Neben den Wochenkursen, gibt es auch einzelne Meditations, Atem- oder Yogastunden, bei der jeder Gast teilnehmen kann. Und weil es Ende November noch so wahnsinnig mild war und keine einzige Schneeflocke in Sicht, hatten wir auch bestes Wanderwetter. Noch so ein Vorsatz: Mehr Wandern. Und was sind Eure Pläne für 2015?

tannerhof6

Unterwegs: Winterzeit

winterzeit, odenwald, winterwonderland

Winterzeit, Odenwald, Katzenbuckel, Winterspaziergang

Wow. Und plötzlich Schnee. Wir genießen den überraschenden Wintereinbruch in meiner alten Heimat und verbringen die Zeit mit langen Spaziergängen, viel Schlaf, Lesen und guter Musik. Unsere liebsten Platten gerade: Zaun von Kofelgschroa und SOHN (eignet sich auch bestens für Eure Silvesterfeierei). Anbei ein paar Winterimpressionen aus dem Odenwald von Gregor und mir. Wir haben heute den Katzenbuckel bestiegen und den weiten Blick über die Kurpfalz genossen. Habt noch eine gute, verschlafene Zeit zwischen den Jahren.

Odenwald, Katzenbuckel, Winterzeit

Frohe Weihnachten Euch!

fröhliche weihnachten euch und euren lieben

Heute also Heilig Abend. Als wäre es gestern gewesen, denke ich an das letzte Weihnachten und andererseits war 2014 so voll gepackt mit schönen, traurigen und bewegenden Momenten, dass man sich gar nicht vorstellen kann, dass so viele Nachrichten in 365 Tage passen. Das zu Ende gehende Jahr wird sicherlich ein sehr eindrückliches bleiben.

Auch auf dem Blog hat sich viel getan. Im 5. Jahr ist »Ein Stück vom Glück« DIY-lastiger geworden, was natürlich auch viel mit den beiden Buchprojekten zu tun hat, die dieses Jahr entstanden sind, aber auch damit, dass dieser Blog immer noch ein persönlicher ist und er sich wandelt wie das Leben selbst. DIY-Workshops zu halten und mit Leuten gemeinsam Dinge zu schaffen ist 2014 für ein »Ein Stück vom Glück« ein wichtiger Bestandteil geworden und wird 2015 mit Sicherheit weiterhin eine große Rolle spielen.

Trotzdem wird das Thema Hochzeitspapeterie stets seinen Platz hier haben, versprochen. Zudem gibt es ja nun noch Herzlichst, Susannes und mein Shop, der in diesem Monat online gegangen ist. Dort wird sich 2015 noch viel tun. Aber der Anfang ist getan und ich wollte mich an dieser Stelle auch nochmal bei allen ganz lieb bedanken, die den Start von »Herzlichst« so tatkräftig unterstützt haben!

Eine weitere wichtige Entwicklung dieses Jahr für den Blog: Gregor ist nun mit an Board! Was für ein Glück, denn im Team lassen sich tausendmal leichter Projekte verwirklichen, durch sein Fachwissen als Produktdesigner bringt er einen neuen Blickwinkel in unsere Design- und Wohnberichte. Gemeinsam in Buchläden und auf Messen mit interessierten Leuten zu kommunizieren, zu werkeln und auf Reisen zu sein ist eh schöner! Gregor hat zu 2014 auch noch ein paar Zeilen geschrieben: Diese gibt es auf seine Designseite zu lesen.
Wir werden im Januar 2015 wie im vergangenen Jahr wieder auf der Kölner Möbelmesse unterwegs sein und Euch von den Trends berichten, die uns  auf der imm cologne 2015 ins Auge fallen, da freuen wir uns schon sehr drauf.

A propos unterwegs sein: 2014 waren wir viel auf Achse, einige Hoteltipps schlummern noch in der Schublade und werden ganz bald hier auf dem Blog ausgepackt, vielleicht ist ja der eine oder andere Reisetipp für Euch dabei!

Ach ja, dieses 2014, viel passiert. Aber natürlich viel mehr vorgenommen. Was ich zum Beispiel diesmal gar nicht gebacken bekommen habe, ist ein ordentliches Weihnachtsmailing zu verschicken. Dafür habe ich mich über jede einzelne Weihnachtskarte so gefreut und jeden bewundert, der das in der trubeligen Zeit trotz Kind und Kegel noch geschafft hat. Ein kleiner Weihnachtsgruß an dieser Stelle mit einer meiner liebsten Weihnachtslieder dieses Jahr (Das neue Album Geschenk von Erdmöbel eignet sich übrigens auch Bestens als musikalische Begleitung unterm Weihanchtsbaum) . Habt ein erholsames und entspanntes Fest mit Euren Lieben!

Unser neues DIY-Buch: Hochzeit – Mit Liebe selbstgemacht

Hochzeitsbuch, Hochzeit DIY, DIY Wedding, BLV-Buchverlag

Als das Upcycling-Buch langsam Form annahm und dann im Sommer in den Druck ging, war mir klar: Das würde ich gerne öfters machen. Bücher schreiben, ganzheitlich arbeiten vom Konzept, über das Layout bis zu den Fotos aus einem Guss. Mit einem kleinen Team, lieben Menschen, die man gerne hat und mit denen Arbeiten sich nicht wie Arbeiten anfühlt.

Die Zusammenarbeit mit dem BLV-Verlag hatte super geklappt und war total angenehm entspannt: Warum also nicht gleich ein neues Konzept vorschlagen und schauen was passiert? Gesagt getan. Was lag näher als ein DIY-Buch für Hochzeiten? Auf dem deutschen Markt gab es eigentlich nichts Vergleichbares – eher Hochzeitsratgeber oder Coffeetablebooks. Oder eine Mischung aus beidem. Für Leute, die sich die Zeit nehmen möchten, viel selbst in der Familie und mit Freunden vorzubereiten gab es wenig. Ein reines Hochzeitsbastselbuch gab es gar nicht. Ich hab dem Verlag von dieser Idee erzählt und besonders durch das Engagement meiner Lektorin Mareike, bekam ich ein “Go” für das Projekt. Wahnsinn, 2. Buch! Mir war aber schnell klar: Diesmal möchte ich nicht alleine Autorin sein.

Hochzeitselbstgemacht2

Im Sommer beim Yoga in den Isarauen, habe ich meiner lieben Freundin Nicola von Verrückt nach Hochzeit vom Konzept erzählt. Der einzige Haken: Es war Ende Juli, das Buch musste Ende November fix und fertig sein. Denn, na klar. Ein Hochzeitsbuch kann eigentlich nur im Frühling erscheinen. Kurzes Schlucken, aber dann “Hey, das schaffen wir! Wär’ doch blöd, das nicht zu machen?” Schnell holten wir noch Irena von Weddingmemories mit ins Boot, mit der wir schon diverse Styled-Shoots zusammen realisiert hatten. Eingespieltes Team, das kriegen wir hin. Und wie das Schicksal so spielt, wurde Andrea unsere Yogalehrerin, auch unser Brautmodel für das Herbstkapitel.

Wow. Was für ein Projekt, das Timing würde ich niemanden empfehlen. Es war knapp, sehr knapp. Natürlich gibt es auch noch diverse andere Projekte, die man erledigen muss. Je genau: Und das Upcycling-Buch, das Gregor und ich zwischendurch noch in Buchläden vorstellten, der DIY-Workshop bei Burda, die Buchparty, die Buchmesse. Aber wir haben es geschafft, letzten Dienstag ging es final in den Druck. Kein Zurück mehr. Die 144 Seiten sind gefüllt mit Fotos aus unseren Shootings, unseren Anleitungen, meinem Layout. Aufgeteilt in die vier Jahreszeiten. Beginnend mit einer Papierblüten-Hochzeit, im Sommer das Thema “Glamping”, im Herbst alles Rot-Weiss im 60’s Look und der Winter dann wollig warm in Eistönen. Hier ein kleiner Einblick. Ich hoffe, unser Herzensprojekt gefällt Euch. Schaut doch auch mal bei Nicola rüber, die hat zum Buch auch einen wunderbaren Text verfasst.

Hochzeitselbstgemacht3

Und wer sich schon mal ein Exemplar reservieren möchte: Unser Buch “Hochzeit – mit Liebe selbstgemacht” kann bereits vorbestellt werden. Wir sehen uns in Leipzig auf der Buchmesse, freuen uns auf Euch!