unterwegs: creativeworld in Frankfurt

Ich war mal wieder auf einer Messe unterwegs. Diesmal ging es nach Frankfurt auf die Paper-/Creative-/Christmasworld. Wobei ich die Christmasworld bis auf einen kurzen Abstecher in die Geschenkbandabteilung eher links liegen ließ, weil ich weder in Weihnachtsstimmung war, noch ein Deko- oder Blumengeschäft besitze ;)

Anfangen möchte ich mit einem kleine Bericht zur Creativeworld, im zweiten Teil dann Neuigkeiten von der Paperworld. Die Creativeworld richtet sich – wie der Name schon vermuten lässt – an DIY-Begeisterte und Basteltanten. Leider hätte ich mir von den Herstellern der Bastelartikel gewünscht ein bißchen mehr den Basteltrend auch in zeitgemäßer Form aufzunehmen. Es gibt inzwischen so viel tolle Bastel-/Strick- und DIY-Bücher, großartige Magazine wie die CUT oder Uppercase, aber die Hersteller von Bastelmaterialien (bis auf wenige Ausnahmen) richten sich dann doch eher an die Basteltante der alten Generation. Aber ich denke, da wird sich noch einiges tun, oder?

Paperworld

Dass das auch anders geht, bewieß die tolle Ausstellung des Trendbüros stilbüro bora.herke.palmisano. Zum Thema Handmade Stories, hat das Büro drei Richtungen herausgearbeitet, welche die große Vielfalt der DIY-Bewegung aufzeigt und aktuelle Farbtrends mit modernen Kreativtechniken verbindet, die Bastelbegeisterte jeder Altersgruppe ansprechen.

Paperworld 2014

Der erste vorgestellte Trend “Golden Affairs” verbindet helle Rosétöne in Garnen und Wolle mit metallischen Akzenten und Sichtbeton und setzt so tolle Kontraste.

creativworld20143

Trend 2 “Coloured Memory” kommt dagegen sehr knallig und farbenfroh daher. Die großzügige Grafik wird gestickt, aufgeklebt oder gesprüht.

Paperworld 2014

Trend 3, “Moonlight Tales” (mein Lieblingstrend), konzentriert sich – wie auch beim Möbeldesign – auf dunkle Farbkombinationen von Schwarz und Mitternachtsblau. Besonders edle Stoffe wie Satin, Samt und Spitze kommen hier zum Einsatz.

Neben den drei DIY-Trends gab es auch einen Büchertisch mit großartigen Neuerscheinungen und etablierten Magazinen, an dem man lange verweilen konnte. Natürlich hatte man auf dem Stand auch die Möglichkeit, vorgestellte Trends gleich selbst in die Tat umzusetzen. Ich fand die Ausstellung sehr inspirierend. Falls Ihr morgen noch die Messe besucht, schaut auf jeden Fall in der Halle 4.1 vorbei.

Zum Abschluss noch ein kleiner Trommelwirbel: Die Karten zum Love Circus Bash haben Nadine und Christine gewonnen! Herzlichen Glückwunsch! Ihr werdet noch per Mail benachrichtigt!

2 Responses to “unterwegs: creativeworld in Frankfurt”


  • Wow, es gibt so viel zu entdecken! Ich wäre gern dabei gewesen. Aber schön das du uns daran teil haben lässt.

    Liebste Grüße

  • Ja hallo,
    Ich teile Deine Meinung: wer für den Altersheim bastelt, wird bei den meisten Firmen fündig. Alle anderen lassen sich von bora.herke.palmisiano inspirieren… Die machen übrigens auch die Trendschau der Christmasworld – auch spannend und hammermäßig dekoriert. Und zwischen den vielen vielen Ständen, die einen eher erschlagen hat’s auch Stände, die ganz ohne Chinaplunder auskommen und stimmungsvoll und zeitgemäß dekoriert sind. Und wo vom Logo bis zum Look der Leute am Stand alles passt. Ich bin gespannt auf Deine Paperworldfundstücke (da war bei mir die Zeit schon zu Ende…)
    Bis dann, Herzlichst
    Heidy

Leave a Reply