Follow:
Selbstgemacht

DIY: Marble-Tags

DIY Marmorieren, Papieranhänger, Papeterie, Garn&Mehr, Garn und mehr

Für das Upcycling-Buch habe ich mich auch mal wieder an Techniken gewagt, die ich das letzte Mal in der Schulzeit probiert habe. Unter anderem das Papier marmorieren – und weil keine große Wanne zur Hand war, musste kurzerhand unsere Badewanne für die großen Papierbögen herhalten. Das hat wunderbar geklappt und ich habe die Wanne tatsächlich danach auch wieder sauber bekommen … empfehlen kann ich das jetzt natürlich nicht – nicht, dass ich mich mit Eurem Vermieter anlege ;)

marbletags2

Papier marmorieren ist tatsächlich einfacher als man denkt: Alles was Ihr dafür braucht ist eine (Plastik- oder Bade-) Wanne mit Wasser, Marmorierfarbe, Tonpapier (weiß oder farbig) und Schaschlickspieße zum Verrühren der Farbe. Zuerst tröpfelt Ihr ein bißchen Farbe in die Wasserwanne – mit den Spießen könnt Ihr die Farbe etwas verteilen, so dass die typische Marmorieroptik entsteht. Seit Ihr mit dem Ergebnis zufrieden, legt Ihr einen großen Bogen Tonpapier auf die Wasseroberfläche, um das entstandene Muster aufzunehmen. Wartet aber nicht zu lange damit, weil sonst die Farbe irgendwann dicker (geleeartig wird) und unschöne Klumpen entstehen. Dann am Besten die fertigen Bögen auf eine Wäscheleine zum Trocknen hängen.

marbletags3

Im Buch beziehe ich mit den Papieren alte Ordner und Notizhefte. Wie das genau funktioniert, könnt Ihr dann im Oktober nachlesen ;) Ich hatte aber noch einige Papierreste übrig und fand es einfach zu schade, das marmorierte Papier wegzutun. Dadurch ist die Idee mit den Anhängern entstanden. Ich bin ja ein riesen Fan von Formstanzen aus dem Bastelladen … nicht alle finde ich gut, aber gerade mit den einfachen Formen kann man schnell ein kleines DIY basteln. Ich denke, jetzt sagen Bilder mehr als tausend Worte, vielleicht seid Ihr ja auf den Geschmack gekommen und legt demnächst mal eine Marmorier-Session ein. Viel Spaß :)

marbletags4

Und wo bekommt Ihr die Materialien her?
Die Stanzenauswahl im Bastelladen ist riesengroß. Stanzen gibt es zum Beispiel von Rayher oder Rico-Design. Die Marmorierfarbe habe ich von Marabu und war sehr zufrieden. Das Garn stammt von Garn & mehr. Das kleine gelbe Täschchen ist von Hay und ein Mitbringsel aus unserem Kopenhagen-Trip im Mai. Wer möchte kann die fertigen Tags auch noch mit Dymoband beschriften, das macht immer eine gute Figur :)

Share:
Previous Post Next Post

vielleicht auch interessant

1 Comment

  • Reply Paola

    Love it!
    Kisses Paola

    27. Juli 2014 at 09:29
  • Leave a Reply