Follow:
Unterwegs

„Die Träumerei“ im Odenwald

Designhotel, Unterwegs, Odenwald, Hoteltipp

Die Träumerei Michelstadt, Odenwald, Designhotel

Hallo! Jaaaa, ich blogge noch! Und mir fehlt es gerade sehr zu schreiben! Doch mein Leben spielt sich momentan mehr analog ab. Zumindest am Tag. Viel draußen, viel in Bewegung und mit viel musikalischer Untermalung (überraschend wie viele Kinderlieder man so eingespeichert hat, die jahrzehntelang stumm im Hirn schlummerten und jetzt wieder zum Einsatz kommen). Und wenn dann mal am Computer sitze (meist am Abend) nutze ich die Zeit, um endlich mal wieder was für Herzlichst zu tun oder mit kleinen Jobs das Elterngeld Plus aufzustocken. Der Blog musste deshalb die letzen Wochen leider ruhen, aber im Juni ein Schneebild auf dem Blog?! Ne, da muss ich jetzt endlich mal wieder ran. Es gibt doch einiges zu berichten! Zudem hatte ich letzte Woche ein Kommentar, ob ich denn noch blogge und da bin ich sehr erschrocken. Natürlich! Und wie!

Die Träumerei Michelstadt, Odenwald, Designhotel

Es war an zwei Tagen im März, da feierte meine Mama Jubiläum. Ihr Wunsch: Es sollte kein riesen Fest sein, sondern eine kleine feine Reise mit ihren Liebsten, mehr versteckt als in großer Runde. Wir haben uns für diesen besonderen Tag für die Träumerei entschieden. Ein kleines Boutique-Hotel mit nur 5 Zimmern. Mitten im tiefen Odenwald im kleinen, beschaulichen Michelstadt. Jedes Zimmer in diesem zauberhaften Hotel ist individuell gestaltet. Das leckere Frühstück wird im gemütlichen, dazugehörigen Café serviert, das auch für Nichthotelgäste unbedingt einen Besuch wert ist. (Am Besten vorher reservieren.)
Und wer mit Baby anreist, wird bestens umsorgt, wir haben uns auch als junge Familie sehr aufgehoben gefühlt.

traeumerei3
Michelstadt, Odenwald, Fachwerkstadt

traeumerei5

Im Brauhaus nebenan, das auch von der Familie Schwarz betrieben wird (ja, die haben was mit der bekannten deutschen Schauspielerin zu tun) kann man gut essen und den Abend bei einem Michelstädter Bier gemütlich ausklingen lassen. Das Fachwerk-Städtchen bietet außerdem pittoreske Gässchen zum erkunden und viele weitere kulinarische Örtlichkeiten. Zum Beispiel ein Oma-Café mit Weltmeistertorten. Oder ihr besucht im Nachbarort Erbach die Glücksfabrik vom Produkt-Hersteller Koziol und erfahrt beim Besuch im hauseigenen Museum und einem Blick in die Produktionshallen wie die Wohnartikel aus Kunststoff entstehen, anschließend könnt ihr im Firmen-Outlet das eine oder andere Schnäppchen machen.
Koziol, Glücksfabrik, Werksführung

Obwohl wir eigentlich nur 24 Stunden weg waren und der Ort gar nicht so weit von meinem ehemaligen Heimatort war, kam es uns vor als wären wir richtig im Urlaub gewesen. „Das Gute liegt so nah“ sozusagen. Manchmal muss man gar nicht in die Ferne schweifen, um mal wieder abzuschalten und Kraft zu tanken. Für einen Kurztripp unbedingt zu empfehlen! Wir kommen sicherlich mal wieder vorbei!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Share:
Previous Post Next Post

vielleicht auch interessant

No Comments

Leave a Reply