Follow:
Achtsamkeit

DIY-Blumenkranz
mit Peddigrohr

DIY Blumenkranz, Blumenkranz Selbermachen, Trockenblumen, Peddigrohr
DIY-Blumenkranz aus dem Buch »tiny balcony« von Julia Romeiß und Gregor Faubel, GU-Verlag
Foto aus unserem neuen Buch »tiny balcony« // Fotocredit: Ling Khor

Wir haben in unserem neuen Buch tiny balcony nicht nur Bauanleitungen für Selbstbaumöbel für den Balkon, die ihr nachbauen könnt untergebracht. Bei jedem vorgestellten Balkon gibt es außerdem ein kleines DIY, dass zum jeweiligen Balkon passt. Auch ein Blumenkranz mit Trockenblumen ist dabei.

Ich habe die Veröffentlichung vom Buch zum Anlass genommen, um noch ein weiteres Blumenkranz-DIY für euch zu entwickeln. Diesmal habe ich mit Peddigrohr gearbeitet, da ich vom Körbeflechten noch einiges übrig hatte. Ihr könnt natürlich stattdessen auch fertige Ringe in verschiednen Größen verwenden oder aus einem Kleiderbügel einen Ring biegen.

Material:
> ca. 160cm Peddigrohr, Durchmesser 2,4mm
> Schale mit warmem Wasser
> Wolle oder Garn
> 2 Holzperlen in verschiedenen Formen
> 1 Stück dicke Pappe ca. 5 x 15cm
> feiner Draht

Werkzeug:
> kleine Zange
> Schere
> kleine Häkelnadel (3mm)

1. Schritt: Peddigrohr biegsam machen
Weiche das Peddigrohr für ca. 10 Minuten in warmes Wasser ein, damit
es beim biegen nicht bricht oder splittert.
2. Schritt: Kranz biegen
Lege mit dem Peddigrohr einen Kreis von ca. 25cm Durchmesser. Nimm das überstehende Rohr und flechte zwei Reihen um den entstanden Ring. (Von Innen nach außen wickeln). Wenn Du 2 Reihen um den Ring gewickelt hast, knipse den überstehenden Stängel mit der Zange ab. Wiederhole den Vorgang für einen Kranz mit ca. 18cm Durchmesser.
3. Schritt: Quaste aus Wolle
Wickle das Garn ca. 10 mal der Länge nach um das Stück Pappe.
Schneide das Garn am unteren Ende der Pappe auf und führe ein längeres Stück Wolle um die aufgeschnittenen Stränge. Verknote das Garn mittig am oberen Ende der Pappe. Das wird später die Aufhängung. Löse das Garn vorsichtig von der Pappe. Nehme jetzt ein weiteres Stück Garn und wickel es mehrmals um das obere Drittel der Quaste. Verknote das Garn und verwahre das Ende.
4. Schritt: Holzperlen
Nehme die beiden Stränge der Aufhängung und fädel die Wolle durch die erste Holzperle. Lege die beiden Kränze zwischen die beiden Wollfäden und fädel anschließend die Wolle durch die zweite Holzperle. Fixiere die Wolle mit einem einfachen Knoten.
5. Schritt
Lege die Trockenblumen Deiner Wahl neben den großen Kranz und teste Dein Arrangement.
6. Schritt
Wickle den feinen Draht Stück für Stück um Blüten, Blätter und den Kranz. Überstehende Stängel können später mit der kleine Zange abgezwickt werden. Ob nur ein kleiner Teil des Kranzes oder der ganze Kranz mit den Trockenblumen verziehrt wird ist Geschmackssache. Der innere Ring aus Peddigrohr wird nicht umwickelt.

Ihr seht, einen Blumenkranz zu binden, ist wirklich nicht schwierig und man hat unzählige Gestaltungsmöglichkeiten. Falls es die Zeit wieder erlaubt, werde ich auch Workshops für Junggesellinnen-Abschiede anbieten, bei denen wir unter anderem Blumenkränze binden. Dort haben die Teilnehmerinnen die Möglichkeit zwischen Trockenblumen und Papierblumen zu wählen. Natürlich gibt es auch eine Kopfschmuckvariante. Falls ihr Interesse an einem Workshop habt und es wieder möglich ist, einen solchen zu geben, schreibt mich gerne an.

Fotocredit: zweites Bild: Ling Khor, restlichen Bilder: Julia Romeiß

Share:
Previous Post Next Post

vielleicht auch interessant

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.