Follow:
Browsing Category:

Buchtipp

    Buchtipp, Portfolio

    Von Baumeistern und Paletten.
    Besuch vom Schmidt Max.

    BR Freizeit, Schmidt Max, Baumeiter, BLV-Verlag, Bierbank DIY, Feuerschale, Paletten

    Es ist schon ein paar Wochen her, da hat uns der Schmidt Max aus dem bayerischen Fernsehen in unserer Werkstatt in Dachau besucht. Max wollte von Gregor wissen, wie das so funktioniert mit der Bierbank und der Grillstelle aus unserem neuem Buch dem Bau!Meister. Herausgekommen ist eine tolle DIY-Dokumentation.

    Gespannt saßen wir gestern vorm Fernseher und haben vor lauter Aufregung total vergessen, Euch vorher Bescheid zu geben, dass Gregor gerade in BR Freizeit zu sehen ist. Aber zum Glück können wir hier den Beitrag aus der Mediathek mit Euch teilen. Liebe Grüße auch an Folko Kullman, den Paletten-Meister, der im Film eine nicht ganz unwichtige Rolle spielt. Ganz lieben Dank an das ganze BR-Team, insbesondere den Max und den Frank! Es war ein toller Tag und wirklich großartig mit Euch drehen zu dürfen! (Gregor bekommt Ihr im Film ab Minute 17 zu sehen):

    Share:
    Buchtipp, Selbstgemacht

    Bau!Meister
    – Vom Glück, etwas zu bauen

    Selbstbaumöbel, Baumeister, BlV-Verlag, Gregor Faubel

    DIY, Männer, Baumeister, BLV-Verlag, Gregor Faubel, Selbstbaumöbel

    Letzte Woche lag es bei uns im Briefkasten. Druckfrisch. Bau!Meister. Unser neues Buch. Wir sind wahnsinnig glücklich darüber und wir hoffen, Euch gefällt es auch so gut wie uns. Diesmal gab es eine klare Aufgabenverteilung: Gregor als Autor des Buches hat die vorgestellten Möbel und Wohnutensilien selbst entworfen, gezeichnet und die Texte dazu geschrieben. Die Fotos stammen von mir und das Layout von einer befreundeten Grafik-Designerin. Denn diesmal lag das Konzept schon fest, bevor wir wussten, dass wir die Macher von „Bau!Meister“ sein werden.

    DIY, Männer, Baumeister, BLV-Verlag, Gregor Faubel, Selbstbaumöbel„Bau!Meister“ richtet sich an Männer (aber auch Bau!Meisterinnen sollen sich nicht ausgeschlossen fühlen!), die endlich mal wieder Lust haben, was mit den eigenen Händen zu schaffen. Was bei dem einen oder anderen Bürojob vermutlich auf der Strecke bleibt. Das Glück, etwas zu bauen, möchten wir Euch mit unseren Ideen weitergeben. Das Buch enthält 25 Anleitungen für die Bereiche Ordnung, Wohndesign, Kochkultur und Projekte für draußen. Außerdem verrät Euch Gregor unzählige Tipps und Tricks rund ums Schweißen, Sägen und Schleifen und hilft Euch auf die Sprünge, wenn das ein oder andere Handwerksprojekt vielleicht schon etwas in der Ferne liegt.

    DIY, Männer, Baumeister, BLV-Verlag, Gregor Faubel, Selbstbaumöbel

    Es gibt leichte Projekte für den Einstieg und aufwändigere Möbel für die Handwerks-Profis. Für jedes Projekt gibt es genaue Bauanleitungen, die Ihr Euch auch per QR-Code herunterladen und ausdrucken könnt, damit Ihr die Anleitung in der Werkstatt neben Euch liegen habt. Wir haben für jeden Projekt viele Step-by-Step-Bilder gemacht, denn bekanntlich sagen Bilder oft mehr als tausend Worte.

    DIY, Männer, Baumeister, BLV-Verlag, Gregor Faubel, Selbstbaumöbel

    Hier seht Ihr drei unserer Lieblingsprojekte aus dem Buch. Die Bauutensilien sind alle im gutsortierten Baumarkt erhältlich. Das Design ist à la Studio Faubel ist puristisch, reduziert und durchdacht. Entweder Ihr baut ein Projekt 1:1 nach oder Ihr nehmt  Euch eine Anleitung also Inspirationsquelle und passt sie Euren Bedürfnisse an!

    DIY, Männer, Baumeister, BLV-Verlag, Gregor Faubel, SelbstbaumöbelDIY, Männer, Baumeister, BLV-Verlag, Gregor Faubel, Selbstbaumöbel

    Natürlich sind wir auch gespannt, was Ihr zum Buch zu sagen habt oder vielleicht entsteht schon bald Euer eigenes Projekt daraus. Es wäre fantastisch, wenn Ihr diese Erfahrung unter #baumeisterblv mit uns teilt.

    DIY, Männer, Baumeister, BLV-Verlag, Gregor Faubel, Selbstbaumöbel

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Share:
    Buchtipp, Kind und Kegel

    Musik für Kinder

    Juhuuu! Es ist wieder Büchersamstag. Heute wird eines unserer absoluten Lieblingsbücher vorgestellt. Wir haben es eigentlich täglich in der Hand. Angefangen hat alles mit dem kleinen Bruder von Halli Hallo Halunken. Ich habe damals nach einem Musikbuch gesucht, das sowohl Kinderliedklassiker, aber auch neuere Kinderlieder enthält.

    Musik für Kinder, Musikintrumente, Kinder-CD, Kindersongs

    Halli Hallo Halunken hat mich sofort angesprochen. Ich mag die Illus von Sybille Hein sehr, sie sind liebevoll und mit ganz viel Augenzwinkern gezeichnet. Und beim kleinen Bruder fand ich gut, dass auch eine CD dabei ist, die bei dem einen oder anderen Lied auch wieder auf die Sprünge helfen kann, falls man sich nicht mehr so dran erinnert oder es noch nicht kennt. Doch schnell wurde die Liedauswahl zu übersichtlich und ich war froh, dass es auch eine Familienversion von diesem Buch gibt. Ein Buch mit Songs für alle Jahreszeiten, Feste und Feierlichkeiten.

    Kinderbuch, Kinderliederbuch, Klassiker und neue Lieder, Kindermusik

    Kinderbuch, Kinderliederbuch, Klassiker und neue Lieder, Kindermusik, Bibabutzemann

    Als Justus noch ganz klein war, haben wir ihm daraus viel mit Gitarre vorgespielt und vorgesungen. Es gab so Momente, da konnte er noch nicht so viel und die Nachmittage mit Baby waren zwar wunderschön, aber manchmal auch ein bißchen sehr beschaulich. Da habe ich oft die Gitarre rausgeholt und ihm was vorgesungen, ich hab gemerkt, dass ihm das gut gefällt und ich hatte das Gefühl meinem Kind etwas sehr Wichtiges mitzugeben. Inzwischen vordert er die Musik selbst ein, kramt das Buch hervor und singt bei seinen Lieblingshits wie Bibabutzemann oder dem tropfenden Wasserhahn lauthals mit.

    Coole Kinderlieder, Höchste Eisenbahn, Kinderlieder-CD, Kindersongs, Kindermusik

    Und an diesem Büchersamstag gibt’s auch noch einen CD-Tipp dazu: Für unsere lange Frankreichrundreise habe ich nach Utensilien gesucht, die die Fahrt etwas kurzweiliger gestalten. Auch Musik sollte natürlich dabei sein und da bin ich in unserem Lieblingsbuchladen in unserem ehemaliegen Kiez fündig geworden. Die haben nämlich nicht nur eine exzellente Buchauswahl, sondern auch einen tollen Musikgeschmack. Das Cover der CD fand ich ansprechend und dass eine meiner Lieblingsbands Die Höchste Eisenbahn auch ein Kindersong besteuert, hat mich dann überzeugt. Und ich kann Euch die Sammlung Coole Kinderlieder wirklich ans Herz legen. Vor allem, wenn Ihr mal zu Alternativen zu Rolf, Frederik und Co. sucht.

    Share:
    Buchtipp

    Schlafen ist das Schönste auf der Welt

    Miro Pofer, Schlafen ist das Schönste, Kinderbuch, Tulipan

    Kinderbuch, Illustration, Miro Poferl, Schlafen ist das Schönste, Tulipan

    Heute möchte ich, wie schon am Samstag angekündigt, ein ganz besonderes Kinderbuch vorstellen. Es heißt „Schlafen ist das Schönste auf der Welt“ und stammt von meiner Grafiker-Freundin Miro Poferl und ist ihr Kinderbuchdebut. „Schlafen ist das Schönste …“ denken sich die Eltern von der Hauptperson im Buch, einem kleinen Mädchen und schlafen dementsprechend oft und viel. Das kleine Mädchen findet das gar nicht so schlimm und erledigt währenddessen den Haushalt, besteigt hohe Berge oder kämpft mit wilden Tieren. Das Buch für Kinder ab 4 Jahren hat Miro wunderbar illustriert und jede Doppelseite ist mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet. Ich mag besonders die Vielschichtigkeit der Bilder, oft entdeckt man erst auf dem zweiten Blick, was das Mädchen während die Eltern schlafen eigentlich so treibt und am Ende klappt man das Buch mit einem großen Schmunzler im Gesicht zu und weiß, dass das Bilderbuch jetzt zum festen Bestandteil der Lieblings-Einschlafbücher gehört. Am Schluss schlummert auch das Mädchen – randvoll mit großen Abenteuern – erschöpft, aber sehr zufrieden zwischen ihren Eltern ein.

    Kinderbuch, Illustration, Miro Poferl, Schlafen ist das Schönste, Tulipan

    Miro hat die Bilder in einem besonderen Collagen- und Sprühstil gestaltet. Und diese Technik kann man in ihren Workshops erlernen und gleich mit eigenen Bildideen umsetzen. In der Autorenbuchhandlung in München war sie schon zu Gast und auf dem White Paper Festival gab es sehr viele begeisterte Teilnehmer an ihrem Kurs. Und gleich morgen am Dienstag, den 18. Juli haben auch die Stuttgarter die Möglichkeit, Miro persönlich zu treffen und mit ihr kreativ zu werden. Im letzten Beitrag habe ich euch den Buchladen Buchstäbchen vorgestellt und genau dort wird der Workshop stattfinden. Und wer jetzt denkt, ach die kennen sich wieder alle, der liegt falsch … denn ich habe wirklich nur ganz zufällig mitbekommen, dass Miro genau in dem Buchladen, den ich im Netz gefunden habe, ihren Workshop halten wird. So klein ist die Welt. Also Stuttgarter kommt rum, der Workshop lohnt sich wirklich und es sind noch ein paar Plätze für den Nachmittagskurs frei.

    Stuttgart Kinderbuchladen Workshop

    Merken

    Der Stuhl auf dem ersten Bild stammt übrigens aus unserem Buch ‚Das kreative Kinderzimmer‚. Da gibt es eine Anleitung zum Nachbauen drin :)

    Share:
    Buchtipp

    Das Buchstäbchen
    – lauter schöne Kinderbücher

    Buchstäbchen, Kinderbuchladen, Stuttgart, Kinder-Online-Shop

    Kinderbuchladen Stuttgart

    Heute ist mal wieder Büchersamstag. Aber diesmal gibt es keine klassische Buchvorstellung von mir, sondern ein Ladentipp, eine Quelle für schöne Bücher sozusagen. Ich habe das Buchstäbchen ganz zufällig beim Surfen im Internet entdeckt. Fragt mich nicht wo, fragt mich nicht wie … der sympathische Kinderbuchladen aus Stuttgart ist mir sofort ins Auge gestochen.

    Kinderbuchladen Stuttgart

    Mein Grafikerherz schlug gleich höher: Was für ein bezauberndes Logo, was für ein tolles, visuelles Konzept. Und was macht man da so, wenn man sich für ein Fundstück im Netz begeistert? Man wird erstmal Fan auf Facebook, dass man den Laden nicht mehr aus dem Auge verliert … ich zumindest …

    Kinderbuchladen Stuttgart

    Das war schon vor einigen Wochen. Und da ich leider noch nicht dazu kam, dem Laden einen „realen“ Besuch abzustatten, habe ich letzte Woche mal eine Bestellung aufgegeben. Entscheiden konnte ich mich nicht so richtig, denn toll sind die empfohlenen Bücher im Online-Shop eigentlich alle. Man spürt, dass jedes angebotene Buch genau unter die Lupe genommen wurde, bevor es in die Auslage wanderte. Jedes Kinderbuch trägt eine persönliche Empfehlung. Das heißt, man kann eigentlich gar nichts falsch machen. Die Bücher möchte ich Euch aber mal wann anders vorstellen. Ein ganz besonderes von meiner Grafiker Freundin Miro Poferl kommt schon nächste Woche :)
    Buchladen Stuttgart, grafische Bücher, Kinderbücher

    Als das Päckchen kam, war mal wieder sonnenklar, warum man sowohl offline als auch online die kleinen feinen Läden unterstützen sollte: Es kamen liebevoll verpackte Bücher an, mit persönlichem Gruß Myriam Kunz, der Ladeninhaberin. Wir hatten schon beim Auspacken eine großen Spaß am gepunkteten Seidenpaper, den Buchetiketten zum Personalisieren und den Kärtchen, die mit im Päckchen steckten.

    Kinderbuchladen Stuttgart

    Dieser Post ist nicht gesponsert und Myriam und ich kennen uns nicht. Da ich ja selbst Ladenbetreiberin bin und weiß, wieviel Arbeit allein hinter einem liebevoll verpackten Päckchen steckt, ist es mir aber ein großes Anliegen solche Läden, sei es online oder offline zu unterstützen. Wenn ihr auch so ein Kleinod kennt, dass an dieser Stelle mal vorgestellt werden soll: Immer her mit den Tipps! Ich freu mich :)

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Share:
    Buchtipp, Selbstgemacht

    Shibori
    – Batiken auf japanisch

    Japanisches Batiken, Indigo, Buchtipp Shibori

    Mit 16 haben wir regelmäßig Batik-Nachmittage veranstaltet. Ich habe Freundinnen eingeladen und wir haben unsere T-Shirts in die Farben des Regenbogens getunkt und viel Spaß dabei gehabt. Getragen wurden die kunterbunten Textilien vielleicht mal im Sport, im Schwimmbad oder als Schlafshirt. Es ging eher um das Färben an sich, gemeinsam an einem schönen Sommertag kreativ zu werkeln. Dann war es lange ruhig an der Batik-Front. Ich habe lieber andere Kreativ-Techniken ausprobiert und die 70s-Muster waren mir einfach ein Stück zu psychedelisch, um sie im Alltag zu tragen.

    Batiken, Shiboribuch, DIY Indigo, Buechersamstag, Batik-DIY

    Schon vor einiger Zeit kam dann der Shibori-Trend auf. Batiken nur mit Indigo, reduziert und monochrom, Färben nach japanischer Manier. Ich habe mich schon letztes Jahr mit der Färbetechnik beschäftigt, kam aber nie dazu es selbst auszuprobieren. Mein Pinterest-Board füllte sich stetig, aber aktiv wurde ich nicht.

    Dann habe ich einer Freundin das großartige Buch über Shibori von Renna Deluxe geschenkt und einen damit verbundenen DIY-Nachmittag. Endlich wieder mehr in die Praxis umsetzen, hatten wir uns vorgenommen. Zudem besorgte ich mir noch das etwas kleinere Buch Shibori von Johanna Rundel, welches bei Edition Michael Fischer erschienen ist und wir legten an einem heißen Sommertag letzte Woche los.

    Batiken, Shiboribuch, DIY Indigo, Buechersamstag, Batik-DIY

    Wir haben in unseren Schubladen gewühlt und alte Shirts, Betttücher, Mullbinden und Babybodys ausgegraben. Überhaupt Babyklamotten, die weißen mit den Flecken, die einfach nicht mehr rausgehen, eignen sich perfekt zum Färben, um wieder ein ansehnliches Teil daraus zu zaubern.

    Bei Shibori wird gewickelt, geknotet und gefaltet. Es gibt wirklich unzählige Färbearten und wir haben nur einen Bruchteil ausprobiert. Als Helfer eignen sich Haushaltsgummis, Paketschnüre und Klammern aller Art. Oder auch kleine Holzplatten oder CD-Hüllen, zwischen die ihr euer Textil spannt.

    Batiken, Shiboribuch, DIY Indigo, Buechersamstag, Batik-DIY, Materialien

    Ich hatte diese Indigo-Farbe besorgt. Wer es einfacher haben will geht in den Bastelladen oder schaut in der Drogerie nach bekannten Färbemittelherstellern. Wichtig beim Färben: Immer Gummi-Handschuhe an, denn das Blau ist hartnäckig und färbt auch die Haut richtig gut. In einer kleine Babywanne haben wir unsere Stoffpakete mit einem Holzstab gerührt. Falls ihr auch so färben möchtet: Wundert euch nicht die Brühe ist zunächst Grün und nicht blau und auch der Stoff färbt sich grünlich. Erst wenn die Farbe an die Luft kommt und die Stücke zum Trocknen beginnen, kommt das leuchtende Blau zum Vorschein. Auch ein Prozess, der uns total Spaß gemacht hat und über den wir sehr gestaunt haben. Batikzauberei!

    Batiken, Shiboribuch, DIY Indigo, Buechersamstag, Batik-DIY

    Batiken, Shiboribuch, DIY Indigo, Buechersamstag, Batik-DIY, Färben mit Indigo
    Unser Fazit nach diesem Nachmittag: Öfter wieder solche DIY-Nachmittag veranstalten, es mach so einen riesen Spaß. Die beiden erwähnten Bücher sind beide sehr empfehlenswert, geben jede Menge tolle Inspiration und praktische Tipps. Und die Teile, die wir gefärbt haben, werden wir tatsächlich nicht nur als Schlafshirt tragen, denn sie sind wirklich besonders schön geworden. Also so lange noch die Sonne scheint: Raus in den Park oder in den Garten und die Wäscheleine auspacken. Sicherlich macht euch so eine Batik-Aktion genauso viel Spaß wie uns!

    Batiken, Shiboribuch, DIY Indigo, Buechersamstag, Batik-DIY, Japanisches Batiken

    Share:
    Buchtipp

    Bücher für und über draußen

    Buchtipp, Draußen, DIY, Naturbücher, Schrebergarten

    Heute ist ja gar nicht Samstag! Aber manchmal kann man einfach nicht warten, außerdem gab es viel zu lange keine Buchvorstellung mehr. Zum Thema „Bücher für draußen“ habe ich gleich einen ganzen Packen für Euch dabei. Hoffen wir, dass es endlich aufhört zu regnen und wir endlich wieder den Frühling in vollen Zügen genießen können!

    Mein erster Tipp der „Draußen Bücher“ ist gleich eines meiner derzeitigen Lieblingsbücher. Es heißt Lust auf Laube (Die neue Schrebergartenkultur). Das Buch stellt 20 Schrebergärten und Ihre Besitzer vor und gibt einen sehr persönlichen Einblick in die kleinen Zufluchtsorte. Dass der Schrebergarten heutzutage nicht automatisch mit Spießertum und Gartenzwerg gleichzusetzen ist, wird gleich von Anfang an klar. Die dokumentierten Besitzer (die Fotos sind übrigens ebenso großartig wie das ganze Buch) sind kreative Großstädter, die zeigen, wie unterschiedlich man sich eine kleine Laube abseits vom Trubel gestalten kann: Yogabegeisterte, Asketen, Großfamilie. Eigentlich ist für jeden etwas dabei – auch für Menschen, die sowieso schon auf dem Land wohnen. Die Beiträge sind inspirierend und einfach schön zum Schmöckern. Gartenglück pur!

    Das zweite Buch stammt von der Gartenbloggerin Silvia Appelt. Ich habe Silvia vor ein paar Jahren auf einer Blogger-Veranstaltung kennengelernt und bin seit dem Fan vom Gartenfräulein. Inzwischen hat sich sich mit der Bloggerei und Online-Marketing selbstständig gemacht und betreibt auch einen kleinen Online-Gartenshop, in dem es alles gibt, was das Gärtnerherz begehrt. „Mein Kreativer Stadtbalkon – Das Journal“ ist schon ihr drittes Buch bei Edition Michael Fischer und knüpft an Ihr erstes Werk „Mein Kreativer Stadtbalkon“ an. Diesmal ist es aber nicht ein reines Kreativ- und Gartenbuch, sondern ein Journal, welches man selbst befüllen kann. Dazwischen gibt es natürlich immer wieder schöne DIY-Ideen und Tipps für die kleine Stadtoase. Ich finde es super schön gestaltet und das ideale Geschenk für alle, die es lieben auf Ihrem Stadtbalkon zu gärtnern. (Seit wir aus der Innenstadt weggezogen sind, vermisse ich unseren Balkon schon sehr, auch wenn wir jetzt einen Garten mitbewirtschaften dürfen …)

    Auf das dritte Buch wurden ich eigentlich nur aufmerksam, weil die Buchgestaltung von mir stammt. Wer schon mal ein bißchen in meinem Portfolio gestöbert hat, weiß vielleicht: Ich konzipiere gerne Bücher. Auch der „Wildpflanzen Praxis Coach“ lag letztes Jahr auf meinem Schreibtisch. Seit dem blättere ich ab und an in diesem Pflanzenkundebuch und habe schon einige Rezepte und DIY-Ideen umgesetzt. Das Buch ist in die vier Jahreszeiten eingeteilt und führt mit Naturkosmetik, kleinen Geschenken und leckeren Kochideen durchs Pflanzenjahr. Das Schöne: Eigentlich gibt es in jedem Park, Wald oder am Wegesrand Wildkräuter, aus denen man tolle Sachen zaubern kann, nur weiß man das einfach gar nicht mehr. Zu Beginn werden alle Kräuter und deren Merkmale vorgestellt, dass nichts schief gehen kann und dann geht es mit den Kapiteln zu den Jahreszeiten los. Ich habe letztes Jahr einige Kräuterspaziergänge gemacht und ich kann Euch solch eine Tour mit diesem Buch als Wegweiser einfach sehr empfehlen. Man stapft einfach ganz anders durch die Landschaft und entwickelt ein ganz neues Bewusstsein für die Pflanzen, die da am Wegesrand sprießen.

    Buchtipp, Draußen, DIY, Naturbücher, Kräuter, Wildpflanzen

    Nummer vier im Bunde erschien letztes Jahr und stammt von der Rice Gründerin Charlotte Hedeman Guéniau. Es trägt den treffenden Titel „Gehn wir raus“ und macht einfach Laune auf das Leben im Freien. Ob Inspirationen zur nächsten Feier, zur Gartengestaltung oder Spielideen für Kinder: Im Buch findet Ihr zahlreiche Ideen. Natürlich sieht man klar, aus welcher Feder das Bildband stammt: Knallige Farben sind Programm, ganz so wie man es auch von der beliebten Marke Rice kennt, die sich auf farbenfrohe Wohn- und Küchenaccessoires spezalisiert hat.

    Außerdem auf meiner Bücher für Draußen-Liste sind die beiden Bücher „DIY Camping“ und „Hochbeete“ zu finden. Das Campingbuch stammt von der Bloggerin Nähmarie und zeigt viele Selbermachideen für Camping-Begeisterte. Ob selbstgenähte Picknickdecke oder einer Outdoor-Tischfackel. Unter den 25 Ideen ist sicherlich für jeden Outdoor-Fan etwas dabei.

    Das letzte Draußen-Buch im Bunde zum Thema „Hochbeete“ habe ich mit auf die Liste gepackt, weil wir eben ein solches planen. Mal sehen, ob wir das dieses Jahr schaffen umzusetzen, dann gibt es natürlich einen kleinen Bericht dazu.

    So und jetzt: „Raus mit Euch!“ … wenn es endlich zu regnen auffhört ;)

    Share:
    Achtsamkeit, Buchtipp

    Büchersamstag: Fine little Day

    Buchtipp, Fine little Day, Inspirationsbuch

    Heute nehme ich Euch mit nach Schweden. In die Welt von Fine little Day. Das gleichnamige Buch der schwedischen Kreativen steht schon länger bei uns im Bücherregal und ich nehme es immer wieder zur Hand um darin zu blättern. Denn Elisabeth Dunker ist eine große Inspirationsquelle. Ich liebe die Bildsprache, ihre Projekte, den Blog und natürlich die Produkte. Ob Textilien, Porzellan oder das Label „House of Rym„, das aus einer schwedisch-tunesischen Kooperation entstanden ist.

    Buchtipp, Fine little Day, Inspirationsbuch

    Blättert man in Ihrem Buch, bekommt man sofort ein angenehm gemütliches Gefühl, was auch bei ihr zuhause herrschen muss. Die Fotos sind sehr persönlich, wirken null gestellt. Eher wie schöne Schnappschüsse aus einem schwedischen Alltag auf dem Land. Das Buch ist wie ein kleines Wohn- und Wimmelbuch. Voll von Ideen und Anregungen. Man entdeckt bei jedem Blättern, wieder etwas anders. Neben den Blick durch Schlüsselloch schwedischer Kreativer, stellt Elisabeth schöne (Upcycling-) DIY Projekte vor, die man leicht umsetzen kann. Die DIYs sind nicht völlig neu erfunden. Vielmehr sind es Inspirations-Anleitungen für Bastelprojekte aus der eigenen Kindheit, die man schon längst mal wieder umsetzen sollte, weil sie einfach gut tun und ein wohliges Gefühl hinterlassen.

    Buchtipp, Fine little Day, Inspirationsbuch

    Kennt Ihr auch so ein Wohlfühl-Buch, dass Ihr immer wieder gerne in die Hand nehmt? Ich bin gespannt auf Eure Buchtipps. Schönen Büchersamstag Euch! Für alle Bücherbegeisterte, die in und um München wohnen: Bis Sonntag findet in der ganzen Stadt noch die Bücherschau statt. Im Gasteig gibt es da immer eine tolle Auswahl von Bücherneuheiten, falls Ihr es nicht nach Frankfurt auf die Buchmesse geschafft habt.

    Buchtipp, Fine little Day, Inspirationsbuch

    Fine little Day, Elisabeth Dunker
    Pavilion Books

    Das Buch könnt Ihr, neben vieler anderer großartiger Produkte direkt im
    Fine Little Day Shop für 27 EUR bestellen.

    Merken

    Merken

    Merken

    Share:
    Buchtipp

    Büchersamstag: 365 Tage Natur

    Buchtipp, 365 Tage Natur, Edel-Verlag

    Es gibt so Bücher, die nimmt man immer wieder gerne zur Hand. Blättert darin, liest ein paar Seiten. Staunt über die schönen Bilder und entdeckt immer wieder etwas Neues. 365 Tage Natur ist so ein Buch. Das Buch ist in die vier Jahreszeiten gegliedert und gibt Anregungen in Achtsamkeit, DIY und Kulinarik. Read more

    Share:
    Buchtipp, Kind und Kegel

    Büchersamstag: Alle vier Jahreszeiten

    Bilderbuch, Katrin Wiehle, Wimmelbuch, Jahreszeiten

    Gerade noch geschafft zum Büchersamstag. Heute möchte ich Euch Justus‘ derzeitiges Lieblings-Einschlafbuch vorstellen.

    Es ist ein großformatiges Wimmelbuch und heißt „Alle vier Jahreszeiten„. Illustriert hat es die wunderbare Katrin Wiehle. Wir sind großer Fan von der Autorin und über die Naturbücherreihe „Mein kleiner Teich“, „Mein kleiner Garten“,  „Mein kleiner …“ auf sie gestoßen. Bei den Büchern stimmt einfach alles: Das Konzept, die liebevoll-witzigen Illustrationen und das Material. Als ich gesehen habe, dass ein neues Buch von ihr erschienen ist, musste ich es gleich bestellen.
    Seitdem werden die 8 Doppelseiten rund um Frühling, Sommer, Herbst und Winter jeden Abend inspiziert und immer wieder was Neues entdeckt. Im Ökobuch beobachtet man eine Familie auf dem Land bei Ihren Aktivitäten durch die Jahreszeiten und erfährt zwischendurch, was die einzelne Jahreszeit so besonders macht. Read more

    Share:
    Buchtipp

    Büchersamstag: Neue Serie

    Ab heute wird es an dieser Stelle einen neue Blogserie geben. Die Serie heißt Büchersamstag und stellt Neuzugänge und alte Lieblinge aus unserem Bücherregal vor. Oder besser gesagt aus unseren diversen Bücherregalen, denn wir sind ziemlich bücherverrückt. Zum Glück haben wir inzwischen durch ein Kind im Haushalt auch die offizielle Legitimation Kinderbücher zu erwerben. Als pädagogische Maßnahme sozusagen. Denn erworben haben wir die Kinderbücher eigentlich schon vorher. Das Bücherthema wird sich nicht auf ein bestimmtes Genre begrenzen, denn es gibt einfach viel zu viele tolle Exemplare. Bücher begleiten mich täglich. Trotz Internetsurferei, Pinterest, Facebook und Co. . Ich mag das begrenzte Stöbern, wenn ich nach Inspiration suche. Nehme mir 3-4 Bücher zu einem Thema aus dem Regal und beginne darin zu blättern. Ganz analog. Mit Post-It und Notizblock. Read more

    Share:
    Buchtipp, Selbstgemacht

    Beste Mama Kekse mit Milchtüten-DIY

    DIY Mama Kekse, Milchtütenverpackung, Alles Papier

    Schon zwei Wochen ist das wieder her: Da wurde Justus eins. Wir hatten wirklich eine wunderbare Gartenparty mit erstem Kuchen, lieben Menschen und tollen Geschenken. (Doch das ist noch ein eigener Blogbeitrag wert.) Die größte Freude war zu sehen, wie der kleine Mann realisiert hat, das heute ein besonderer Tag für Ihn ist. Und ja, ich glaube er hat verstanden, dass die Gäste nur wegen ihm gekommen sind. Aber wisst ihr, was mich auch sehr gefreut hat? Dass ich auch als Mama für das erste Jahr das ein oder andere kleine Mitbringsel bekommen habe. Und da noch einige erste Geburtstage und Geburten anstehen, habe ich mir ein kleines Geschenk für die Mamas überlegt, über die sich sicherlich jede freut. Beste Mama Kekse. Eignen sich natürlich auch als Beste Papa Kekse, eh klar.

    Read more

    Share:
    Buchtipp

    Fräulein Klein feiert mit Kindern

    Buchrezension, Frl Klein, Backbuch mit Kindern

    So eine Taufe will geplant sein. Darüber habe ich ja schon geschrieben und eine Checkliste zur Taufe erstellt. Auch backtechnisch war ich recht ambitioniert und habe mir viel vorgenommen. Inspiriert war ich vor allem vom Buch Fräulein Klein feiert mit Kindern, das im Frühling im Callwey Verlag erschienen ist. Muffins mit Fischen sollten es werden. In gelben und türkisen Cupcake-Formen passend zu unserer Taufpapeterie. Ich wollte mich mal an Speisefarbe wagen und träumte von einer gelben Fondant-Torte mit türkisem Wal aus Marzipan darauf. Das Innenleben am Besten mit gelber Sahnecreme und türkisem Rührteig. Immer wieder hab ich das liebevoll gestaltete Buch durchgeblättert und kam ständig auf neue Ideen. Habe extra eine neue Backform bestellt, Fisch-Keksausstecher, Fondant zum Ausrollen. Zwei Nächte vor der Taufe stand ich backend in der Küche.

    Buchtipp, Feiern mit KIndern, Backbuch, Partybuch

    Nun ja … das mit den Cupcakes hat super geklappt. Dank der einfachen Grundrezepte im hinteren Buchteil von Fräulein Klein, gab es zwei verschiedene luftig leichte Muffinsorten. Garniert mit Butterkeksen in Fischform, ebenfalls im Frl. Kleinschen Rezept. Der türkise Zuckerguss war einfach: Da habe mich ehrlich gesagt von einem führenden Backmittel-Hersteller eine Fertigmischung gekauft und den mit Lebensmittelfarbe türkis eingefärbt. Die gebackenen Fische waren übrigens auch unsere Gastgeschenke.

    Aber die Torte. Oh je, sie hat mich viel Nerven gekostet. Alles hat damit angefangen, dass die Butter nicht Raumtemperatur hatte und blöd flockte als ich die Buttercreme anrührte. Und mit dem Rollfondant hab ich mir auch etwas schwer getan. Der klebte am Ende recht glatt auf der Torte, aber zwischendurch bin ich schier verzweifelt. Was aber nicht an der Beschreibung im tollen Buch, sondern ganz alleine an meiner Ungeduld lag. Das Buch ist sehr inspirierend, es ist voll mit schönen Partythemen für Mädels, Jungs oder alle zusammen und der nächsten Indianer-Zirkus-Weltall-Feier steht damit nichts mehr im Weg.

    FraeuleinKlein2

    Wir hatten dann übrigens 10 Kuchen bei 22 Gästen, da ich Bedenken hatte, es würde nicht reichen und jeder der mich gefragt hat, ob er etwas backen soll mit einem „ja, sehr gerne“ geantwortet habe. Von außen sah meine Walfischtorte recht ansehnlich aus … aber die meisten Gäste haben sich dann doch für die anderen Kuchen und Cupcakes interessiert. Gut so. Und das mit dem Tortebacken wird auch mal wieder ausprobiert. Aber vielleicht dann nur die Torte und mit ein bißchen mehr Geduld.

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Share:
    Buchtipp

    Mama-Kochbuch, her mit den Pfannkuchen!

    Pfannkuchenrezept für Babys, Buchtipp, Callwey, Hannah Schmitz, Mama-Kochbuch

    Pfannkuchenrezept, Hannah Schmitz, Buchtipp, Baby

    Unser Sohn ist kein großer Brei-Esser. Inzwischen hat er mit knapp 10 Monaten (fast) sechs Zähne und versucht diese bei möglichst vielen Gelegenheiten zum Einsatz zu bringen. (Ja, das kann auch für die beteiligten Eltern recht schmerzhaft sein …). Wir haben dann immer wieder verschiedenste, leicht kaubare Lebensmittel ausprobiert und Pfannkuchen gehören sicherlich zu einem der Lieblingsessen von Justus. Das Tolle: man kann immer wieder neue Variationen ausprobieren, mal den verschmähten Karottenbrei unterrühren oder eine süße Variante mit dem Rest Früchtebrei kreieren (der im Gegensatz zu den „pikanten“ Breien meist gut ankommt).

    Pfannkuchenrezept für Babys, Buchtipp, Callwey, Hannah Schmitz, Mama-Kochbuch

    Inspirieren lasse ich mich immer wieder gerne von Hanna Schmitz‘ „Mama-Kochbuch„. Ich bin wirklich großer Fan von ihrem Werk: Illustriert mit wunderschönen Fotos, aufgeteilt in die verschiedenen Phasen des Mamaseins (los geht es mit Gerichten für Schwangere), sind die Rezepte super lecker aber gar nicht schwer und vor allem sehr wichtig: schnell umsetzbar. Ich hab schon einiges daraus gekocht und gebacken. Und das Galette-Rezept (pikante Crêpes mit Gemüse) kommt bei uns regelmäßig auf den Tisch.

    Unsere dünnen Pfannkuchen backen wir seit dem Buch nach Hannahs Rezept:

    100g Dinkelmehl
    200ml Milch
    100 ml Sprudelwasser
    1 Ei
    1/2 Teelöffel Salz
    2 Esslöffel Olivenöl
    (reicht für 4 Galettes)

    Einfach alles in eine Schüssel geben und verrühren. Die große Pfanne mit in Öl getränktem Küchenkrepp auswischen und mit einem großen Schöpflöffel den Teig in die heiße Pfanne geben.

    Pfannkuchenrezept für Babys, Buchtipp, Callwey, Hannah Schmitz, Mama-Kochbuch

    Das Mama-Kochbuch ist schon eine Weile auf dem Markt (Herbst 2015) und ist im Münchner Callwey-Verlag erschienen. Es kostet 29,95 EUR und ist von der Foodbloggerin und Grafik-Designerin Hannah Schmitz. Auch ein tolles Geschenk für frischgebackene Mütter, falls ihr noch ein Geschenk sucht!

    Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Callwey-Verlag als Rezensions-Exemplar zur Verfügung gestellt. Hätte ich es aber nicht für gut empfunden, würde ich es Euch nicht weiterempfehlen. Der Link ist ein Affiliate-Link.

    Merken

    Share:
    Buchtipp, Hochzeitspapeterie

    Hochzeits-Magazin: Aus Liebe zum Papier

    Hochzeitspapeterie, Liebe zum Papier, Hochzeitsbuch, Fräulein K sagt ja, Hochzeitseinladung, Unser Tag

    Als ich vor drei Wochen nach zwei Wochen Ibiza wieder ins Büro kam, erwartete mich eine tolle Überraschung: Das neue Magazin von Fräuleins K Sagt ja „Aus Liebe zum Papier lag druckfrisch auf dem Tisch. Darin zu finden: Eine besondere Auswahl an Hochzeitspapeterie und ein toller kuratierter Überblick von allen Schaffenden, die im deutschsprachigen Raum in Sachen „Feine Papeterie“ Rang und Namen haben und die Katja Heil wärmstens empfehlen kann. Es gibt Papier-DIYs für die Bastelwütigen unter Euch und Profile der einzelnen Grafik-Designer, die Euch bei Einladungen und Co. für Euren besonderen Tag betreuen können. Das schöne, liebevoll gestaltete Layout stammt von der Grafikerin Kerstin Schmidt, die Ihr vielleicht von den Blogs Sanvie und Sanvie Mini kennt, Textunterstützung von Catinke Feiler und die traumhaften Bildern natürlich von Katja Heil selbst.

    Papeteriemagazin_KatjaHeil2

    Auch ein Interview von Susanne und mir zu unserem neuen Online-Shop Herzlichst ist dabei. Katja hat uns Ende letzten Jahres in München besucht. Entstanden sind tolle Fotos, die uns wirklich so zeigen wie wir sind. Ein Einblick in Susannes Studio in Haidhausen, das gleichzeitig der Herzlichst-„Headquarter“ ist und die Vorstellung verschiedener Designs. Wir freuen uns wirklich sehr über diese erste Veröffentlichung in einem Printmagazin. Vielen Dank liebe Katja.

    Papeteriemagazin_KatjaHeil3

    Im Zuge dessen möchte ich Euch auch nochmals auf das Unser Tag: Stilvoll und modern heiraten – die schönsten Hochzeiten – Liebevolle Ideen und kreative Beispiele
    von Susanne Rademacher (vom Blog „Lieschen heiratet„) und Katja aufmerksam machen. Es ist fast zeitgleich mit Nicolas und meinem DIY-Hochzeitsbuch Hochzeit mit Liebe selbstgemacht: Do it yourself: Einladungen Deko Gastgeschenke
    * im Frühjahr erschienen und zeigt echte Hochzeiten, mit authentische Fotos zum Mitfühlen, wichtigen Tipps und eine Vorstellung der einzelnen Brautpaare, die Euch sicherlich bei Eurer Planung sehr weiterhelfen. Außerdem beinhaltet das Coffee-Tablebook ein Verzeichnis mit wichtigen Dienstleistern, so dass Ihr Euch nach dem Schmökern im Bildband gleich Euren favorisierten Hochzeitshelfer direkt kontaktieren könnt. Das Buch ist supertoll geworden und unbedingt eine Empfehlung für alle Brautpaare, Brauteltern und Trauzeugen.

    Papeteriemagazin_KatjaHeil4

    Vor kurzem hat Katja auch einen eigenen Online-Shop eröffnet. Darin findet Ihr sowohl das Papiermagazin, ihr Hochzeitsbuch „Mein Tag“ und unser DIY-Buch: „Hochzeit – mit Liebe selbstgemacht“

    Papeteriemagazin_KatjaHeil5

    *Affiliate Link (hier verdiene ich ein paar Cent dazu, wenn Ihr darüber bestellt)

    Share:
    Buchtipp

    Buchliebe: Mein kreativer Stadtbalkon

    Balkon Stadt bepflanzen, Stadtbalkon

    2015 scheint ein tolles Garten- und DIY-Buchjahr zu werden. Inzwischen stapeln sich schon einige schöne Exemplare, die ich Euch gerne vorstellen möchte, auf dem Schreibtisch und die Verlage haben noch so einiges vielversprechendes angekündigt. Anfangen möchte ich mit einem Gartenbuch, das mir besonders am Herzen liegt, nicht nur weil es eine Bloggerfreundin von Gregor und mir geschrieben hat, sondern weil ich Ihren Blog Garten-Fräulein sehr gerne mag. Hinter dem Garten Fräulein steckt die Würzburgerin Silvia Appel. Die 28jährige Online-Marketing-Fachfrau widmet sich auf Ihrem Blog, den sie seit 2013 betreibt, der Garten- und Pflanzenwelt und ist seit kurzem stolze Betreiberin eines eigenen Stadtgartens.

    meinkreativerstadtbalkon2

    Mein kreativer Stadtbalkon* ist gefüllt mit kreativen DIY-Projekten, vielen hilfreichen Pflanzentipps und leckeren Rezepten mit selbstangebautem Gemüse, Kräutern und Obst. Ich mag die Kombi aus informativem Praxiswissen (z.B. das kurze Erden-Einmaleins) und originellen Ideen (z.B. für den nächsten Mädelsabend). Im Buch gibt es immer wieder Neues zu entdecken und auch Menschen ganz ohne Balkon oder Garten kommen auf Ihre Kosten – was ich sehr schön finde, denn ich kenne viele Stadtbewohner, die sich sehnlichst eine grüne Stadtoase wünschen, was oft aber am Angebot oder Geldbeutel scheitert.
    Abgerundet wird der Inhalt mit einem Balkonkalender und wichtigen Bezugsquellen und Internetadressen, die nicht nur den Stadtgärtnern sicherlich weiterhelfen. Ich kann Euch das Buch uneingeschränkt empfehlen und werde sicherlich einige Rezepte, Garten- und DIY-Ideen von Silvia in die Tat umsetzen.

    Hier die Eckdaten zum Buch:
    Mein kreativer Stadtbalkon:
    DIY-Projekte und Gärtnerwissen präsentiert vom Garten Fräulein
    Gebundene Ausgabe, 144 Seiten – 19,99 EUR
    Edition Michael Fischer – ISBN-10: 3863552881

    Vielen Dank an die Edition Michael Fischer für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.
    * Dies ist ein Affiliate Link.

     

     

    Share:
    Buchtipp, Hochzeit, Portfolio

    DIY-Wedding: Unser Hochzeitsbuch ist da!

    Hochzeitsbuch, BLV-Verlag

    Hochzeitsbuch, BLV-Verlag
    Manchmal geht es schneller als man denkt. Letzte Woche erreichte uns das Paket mit unserem Buch. Hochzeit – mit Liebe selbstgemacht* von Nicola und mir. Wir hatten ehrlich gesagt etwas später damit gerechnet und waren völlig baff, dass unser Werk zum Thema DIY-Wedding schon so früh eintrudelte. Die Freude ist riesengroß: Unser erstes gemeinsames Buch im BLV-Verlag, live und in Farbe! Im Dezember habe ich ja hier schon ein bisschen über den Aufbau erzählt: Es ist unterteilt in die 4 Jahreszeiten, mit 4 verschiedenen Themen- und Farbwelten. Wobei natürlich viele Anleitungen aus dem Winter auch ganz wunderbar für den Frühling adaptierbar sind oder man Sommerthemen für eine Herbsthochzeit basteln kann – wie es Euch gefällt!

    DIY-Wedding

    Nun sind wir einfach nur gespannt, wie Ihr’s findet und freuen uns über Feedback und Rezensionen. Sicherlich wird es die nächsten Monate die ein oder andere Aktion zum Buch geben. Auf Verrückt nach Hochzeit und hier werden wir natürlich darüber berichten.

    DIY-Wedding

    In unserem Hochzeitsbuch-Countdown haben wir auch auf unseren Blogs einige Bastelgimmicks zum Buch vorgestellt, hier nochmal alles aufgelistet, damit Ihr die Anleitungen und Freebies im Überblick habt:

    > Last-Minute-DIY für den Frühling: Blütenanstecker aus Origami

    > Luftballon-Karten zum runterladen und ausdrucken

    > Bauplan für eine Knutschbude zum runterladen

    > Schnittmuster für eine Braut-Clutch zum runterladen

    > Playlist für euren Einzug zur Trauung

    > Winterliche Labels zum runterladen und ausdrucken

    * beim gekennzeichneten Link handelt es sich um einen Affiliate-Link, wenn Ihr dort bestellt, verdiene ich ein paar Cent dazu. Dankeschön :)

    Merken

    Merken

    Share:
    Buchtipp, Portfolio, Selbstgemacht

    Das Upcycling-Buch oder „vom Übermut“

    Seit gestern ist es nun im Handel: Das Upcycling-Buch. Mein Buch, unser Buch, Euer Buch. Denn wisst Ihr, was eigentlich das Allerbeste ist an diesem Projekt? Dass ich noch nie etwas gestaltet habe, was so viele Leute einfach freut. Freut, weil sie am Projekt beteiligt waren, weil sie Gegenstände im Buch entdecken, zu denen sie einen persönlichen Bezug haben oder eine Person, die sie kennen oder vielleicht sogar selbst im Buch vorkommen. Deshalb möchte ich jetzt gar nicht mehr groß erzählen, was Euch im Upcycling-Buch erwartet. (Davon habe ich ja schon hier berichtet.) Sondern einfach nochmal allen, die mich so unterstützt haben, Danke sagen!

    DIY-Buch, Julia Romeiss, BLV-Verlag, Upcycling Buch, aus alt mach neu, Buchmesse Frankfurt 2014

    Und ich möchte Euch mit diesem Post auch Mut machen: Als mich der BLV-Verlag Anfang des Jahres gefragt hat, ob ich Lust auf ein Buchprojekt habe, war ich sofort Feuer und Flamme. Hatte aber auch einen ganz schönen Respekt vor der riesigen Aufgabe, die mich so manche schlaflose Nacht gekostet hat: Ideen finden, Anleitungen schreiben, Fotos machen, Layouten – Oh Gott, war ich da etwas übermütig gewesen, diese Herausforderung anzunehmen? Ja vielleicht … aber mit Hilfe vieler lieber Menschen und dieser Portion Übermut hat’s geklappt. Deshalb: Meistens ist es einfach am Besten „zu machen“, auf den Bauch zu hören und durchzuhalten. Ich kann’s wirklich nur empfehlen. Auch die Vorwände, man ist noch nicht weit genug, eine Sache durchzuziehen oder man hat nicht die Vorraussetzungen dazu, lasse ich nicht gelten: Zwei Drittel der Fotos im Buch sind in unserer Wohnung entstanden: Einer 42qm Altbauwohnung in München. Weder eine riesen Loft, noch ein Jugendstiltraum mit überdimensionalen, lichtdurchfluteten Räumen – und auch unser kleines Fotostudio im Büro hatten wir Anfang des Jahres noch nicht. Ich habe jede Ecke unserer Wohnung (die ich übrigens trotzdem sehr mag und schätze) umgeräumt, jedes unserer Möbelstücke zum Inszenieren genutzt – überall lag meist Bastelzeug herum, denn basteln kann man ja am Besten zuhause … (Im Zuge dessen auch nochmal ein riesen Dank an Gregor, der das wirklich sehr geduldig mit mir war und super viel mitgeholfen hat). Und was soll ich sagen? Vielleicht ist nicht jedes Bild perfekt. Aber am Ende ist doch eine stimmige Sache herausgekommen, die funktioniert und Menschen Freude bereitet. Was wäre mir entgangen, hätte mich nicht dieser Übermut gepackt.

    Fee, die ich letzte Woche auf der Frankfurter Buchmesse getroffen habe, ging es ähnlich. Schaut doch mal auf Ihrem Blog vorbei … da berichtet sie davon. Und wie großartig ist Ihr Buch „Pflanzen-Deko“ denn bitte geworden?! Ich bin Fan und kann Euch das Werk wirklich sehr empfehlen. Das Gruppenbild entstand letzte Woche auf der Messe. Auf dem Bild zu sehen sind auch Lisa vom BLV-Verlag, die uns tatkräftig mit PR-Aktionen unterstützt und Nicola von Verrückt nach Hochzeit, mit der ich schon am nächsten Übermut-Projekt arbeite. Bald kann ich Euch mehr berichten.

    upcycling_buchparty
    Ein besonderer Abend war sicherlich auch der letzte Dienstag. Dem Abend der Buchparty, in unserem Büro. Unvergesslich war das. Ich habe mich einfach so gefreut, dass so viele gekommen sind um anzustoßen und war natürlich viel zu aufgeregt, um während der Feier genügend Fotos zu schießen. Aber ein paar Eindrücke seht Ihr hier. Sicherlich war das nicht die letzte Buchparty, dafür hat das Feiern viel zu viel Spaß gemacht. Auch die eine oder andere DIY-Neuigkeiten wird es bald geben. Denn basteln macht glücklich und der Herr Übermut klopft schon wieder an der Tür – habt ein schönes Wochenende!
    upcycling_buchparty2

    Upcycling – Aus alt mach neu
    Julia Romeiß
    BLV-Verlag
    160 Seiten, 19.3 x 24.6 cm, Laminierter Pappband
    ISBN: 978-3-8354-1314-6
    19,99 € Preis inkl. MwSt.

    Share: