Follow:
Browsing Category:

Buchtipp

    Buchtipp

    Buch-Delikatesse

    Zum Wochenausklang möchte ich Euch einen weiteren Buchtipp ans Herz legen: Delicate, vor Kurzem im Gestalten Verlag erschienen. Das Buch stellt unter dem Motto „New Food Culture“ Projekte vor, die sich alle auf unterschiedliche und unkonventionelle Weise mit dem Thema Essen beschäftigen. Das kann zum Beispiel das Cielito Querido Café (1) in Mexico sein, bei dem gekonnt die Brücke zwischen Grafik aus der Jahrhunderwende und modernem Design geschlagen wird und so ein einzigartiges Ambiente entsteht – oder ein Laden wie das Kochhaus in Berlin, welcher wie ein begehbares Rezeptbuch gestaltet ist (2) und zum Selberkochen animiert (inzwischen gibt es zwei Filialen in Schöneberg und Prenzlauer Berg – unbedingt mal vorbeischauen, wenn Ihr in der Hauptstadt seid!).

    Da wird vom großartigen Projekt NYC Dining Car (3) berichtet, bei dem ein gewöhnlicher U-Bahn-Waggon für kurze Zeit in ein Feinschmecker-Restaurant verwandelt wurde. Außerdem lernt man den Kaffeefreund (4), das erste mobile Fahrradcafé aus Münster kennen und bekommt Einblick in die Prinzesinnen-Gärten (5), ein Urban Gardening Projekt aus Berlin. (Hier findet Ihr auch einen tollen Bericht vom Monocle-Magazin über die Berliner). Doch das ist nur eine kleine Auswahl großartiger Projekte aus dieser Feinschmecker-Lektüre – Eine wirkliche Bereicherung für unser Bücherregal (… auch wenn es schon aus allen Nähten platzt ;) ).

    Bildquellen: Gestalten Verlag Berlin, (1) Jaime Navarro, (2) Annette Kisling, (3) Steph Goralnick, (4) Yavuz Arslan, (5) Marco Clausen/Prinzesinnengärten >> Flickr
    Besteck: Impressionen-Versand
    Share:
    Buchtipp

    sew la tea do

    Und? Habt Ihr mich schon ein bißchen vermisst? Musste gezwungenermaßen in eine kleine Blogpause gehen. Diesmal nicht, um die Welt zu erkunden, sondern einfach nur, um mir ein bißchen Ruhe zu gönnen. Denn irgendwie war´s dann doch in letzter Zeit ein bißchen viel des Guten und dann war Dank einer bösen Migräne gar nichts mehr mit mir los. Aber jetzt möchte ich mich in alter Frische zurückmelden und habe zu Beginn der Woche gleich mal ein wunderbares Buch im Gepäck:

    Vor einiger Zeit hab ich Euch an hier das Büchlein Natural Patchwork vorgestellt. Wer das gerne mochte, wird auch sew la tea do lieben! Außen Hardcover, innen Ringbuch, findet Ihr im Buch von Pip Lincolne 25 wunderbare – und vor allem einfache Nähprojekte. Schritt für Schritt erklärt. Zusätzlich enthält die Nähfibel Schnittbögen zum Herausnehmen und Nachzeichnen. Ähnlich wie bei Natural Patchwork, ist das Buch mit wunderbaren Fotos ausgestattet und liebvollen Details und Notizen. Echt ein richtiger Schmöker. Das Buch ist schon im Oktober 2010 erschienen, ich hatte es schon eine Weile auf meiner Wunschliste und musste es nun endlich bestellen. Pip, die in Melbourne den kleinen Handarbeitsladen „Meet me at Mike´s“ betreibt, hat unter diesem Namen bereits im April 2009 Ihr erstes Buch veröffentlicht. Die fleißige Australierin wird bald ihr drittes Buch „make hey while the sun shines“ herausbringen. Zu „sew la tea do“, gibt es außerdem eine Flickr Gruppe, in denen die Mitglieder ihre gelungenen Werke präsentieren.

    Damit Ihr auch gleich drauf losnähen könnt, hab ich noch einen Online-Shop-Tipp für Euch: Bei Twins‘ Garden findet Ihr unter anderem diese großartigen Muster von Amy Butler. Da hab‘ ich gleich mal zugegriffen ;) Meine Beute ist auf den Fotos oben zu bewundern :)

    Und zu guter Letzt gibt es noch eine schöne Neuigkeit: Ich bekam heute eine liebe Mail von Lena und wurde zum Bastelwunder ernannt. Wirklich eine schöne Überraschung! Ganz lieben Dank! Hab mich wirklich total über den lieben Artikel gefreut. Diesen und noch viele andere Bastelwunder gibt es hier zu entdecken :)

     

     

    Share:
    Buchtipp

    Buchtipp: Natural Patchwork

    Die fleißigen NäherInnen unter Euch werden es vielleicht schon kennen? Ich habe Natural Patchwork von Suzuko Koseki über den Blog papernstitch entdeckt und mir das Buch gleich mal bestellt. Ich gebe zu, grade bleibt wenig Zeit, die vorgestellten Projekte umzusetzen. Aber alleine sich die schönen Fotos anzuschauen und zu planen die Kissen, Taschen oder Untersetzer irgendwann mal nachzunähen tut gut und ich freu mich schon richtig drauf, mich an die Nähmaschine zu setzen. Die Projekte (ich denke, auch für Anfänger geeignet) sind einfach und verständlich in Englisch erklärt. Im Buch findet Ihr eine kleine Einführung ins Patchworken und zu jedem vorgestellten Objekt ausführliche Gebrauchsanweisungen mit Zeichnungen.

    Fotos: Julia Romeiß

    Share:
    Buchtipp

    Der Fuchs geht um, Teil 2

    Seit ich blogge, (also etwa seit gut einem Jahr), verfolge ich die Roadside Projects der Papierkünstlerin Jayme McGowan aus Kalifornien. Sie arbeitet hauptsächlich mit dreidimensionalen, detailverliebten Papiercollagen. Entstanden sind bereits fabelhafte Illustrationen für zahlreiche Magazine und Anzeigen. Sogar ein Werbespot wurde schon realisiert. Auf Etsy gibt es auch einige Drucke mit Fotografien der Collagen zu erwerben. Auf Ihrem Blog dokumentiert sie gerade Ihr aktuelles Projekt: Illustrationen zum Fantastischen Mr. Fox von Roald Dahl. Grund genug, Sie hier endlich mal vorzustellen, denn auch ich bin ein riesen Fan dieser Geschichte und dem Film von Wes Anderson. Aber das wisst Ihr ja schon ;)

    Bereits Ende 2009 ist zum Stop-Motion-Film auch ein Making of als Bildband mit vielen Scribbles, Interviews und beieindruckendem Bildmaterial im Rizzoli-Verlag erschienen. Gestaltet vom renommierten Design-Büro Pentagram. Genauso wie der Film ein echter Augenschmaus. Und wer Mr. Fox noch nicht kennt, sollte sich Schnellstens die DVD bestellen, denn diesen Film kann man nicht oft genug sehen :)

    Share:
    Buchtipp

    Märchenwahnsinn

    Schon auf dem Glockenbach-Weihnachtsmarkt waren Max Bachmeiers Märchen-Illus als Siebdruck der absolute Renner. Auch seine gebundene Diplomarbeit, mit 4 neuinterpretierten, illustrierten Märchen war ein Verkaufsschlager. Jetzt ist Märchen Extravaganza als „richtiges“ Buch beim Kunstanstifter Verlag erschienen. Das besonders Tolle: Es ist sogar noch ein fünftes Märchen hinzugekommen. Auf weichem Naturpapier gedruckt, strahlen die Illustrationen um die Wette. Super schön! Ein ideales Ostergeschenk, oder ;) . Unter anderem hier erhältlich. Ich wünsch Euch ein wunderbares Wochenende mit viel Sonne. Ich melde mich aber morgen nochmal kurz … denn da gibt´s zur Osteraktion auf So leb ich‘ was von mir zu lesen :)

     

    Share:
    Buchtipp

    Büchertisch

    Ich finde, langsam kann man anfangen Lebkuchen zu essen. Und dann ist es ja auch nicht mehr weit her, sich über Geschenke Gedanken zu machen. Um Euch da ein bißchen behilflich zu sein, habe ich mal ein paar Lieblingsbücher zusammengesammelt. Klassiker und Neuerscheinungen sind dabei:

    1. Wild – 100 Beste Plakate (neben den tollen Arbeiten, ist besonders die Hasenjagd-Fotostrecke am Anfang und Ende des Buches sehr beachtenswert!), 2. Pochoirs et Cie von maisongeorgette (Drucken geht ganz einfach!), 3. ABCs von Charley Harper (oder eigentlich alles von ihm), 4. Handmade Home von Amanda Blake Soule (Recycling in seiner schönsten Form), 5. This is London (der Kinderbuchklassiker für alle London Fans – gibt´s auch noch von vielen anderen Städten), 6. Creative, Inc (ein Guide für kreative Existenzgründer, von einer meiner Lieblingsbloggerinnen Joy), 7. How to make Books von Esther K. Smith (Buchbinden für alle), 8. Paperwork vom großartigen Peter Clark.

    Vielleicht war ja was dabei. Mir sind sie auf jeden Fall alle ans Herz gewachsen und ich kann jedes wärmstens empfehlen. Und unter der Kategorie Buchtipp gibt´s noch mehr zum stöbern …

    Share:
    Buchtipp, Unterwegs

    Vintage LA

    Los Angeles war für mich auch die Stadt der Schilder. Ich meine damit aber nicht die Verkehrsschilder, sondern die Zeichen, die auf Diner, Burger, Motels oder schlicht und einfach Hollywood verweisen. Die Farben- und Formenvielfalt ist wirklich unerschöpflich … hier seht Ihr nur eine kleine Auswahl unserer Schildersammlung, die wir bei unseren Stadtspaziergängen und Autofahrten entdeckt haben.

    Wer sich noch mehr mit der guten alten Zeit beschäftigen möchte, dem sei Vintage LA ans Herz gelegt: Der Stadtführer von Jennifer Brandt Taylor führt Euch durch Second-Hand-Läden, Restaurants und Hotels im Fifties-Style in Los Angeles. Mit vielen aussagekräftigen Bildern bestückt, ist das Buch übrigens auch ein schöner Schmöcker für zuhause.

    Fotos: Julia Romeiß, Marcus Lucas
    Share:
    Buchtipp

    Buchtipp: Paper+Craft

    Hey ihr Lieben, es wird mal wieder Zeit Euch ein Buch vorzustellen. Es heißt Paper + Craft und stammt von Minhee und Trumann Cho von Paper + Cup und der Stylistin Brookman Harris. Die wirklich fabelhaften Fotografien stammen von Johnny Miller. Das Buch stellt 25 einfache Papeterie-Projekte vor. Mit  liebevoll gestalteten kleinen Gebrauchsanweisungen und den wunderschönen Einführungsseiten ist das Band aus dem Hause Chronicle Books wirklich ein Augenschmaus. Ich bin schon vor einiger Zeit durch Joys Wunschliste drauf gestoßen, hab’s mir daraufhin gleich reserviert und letzte Woche drudelte es dann ein (seit Mitte Oktober in Deutschland erhältlich.). Kann´s wirklich nur weiterempfehlen, genau das Richtige für ein paar verregnete Herbstnachmittage.

    Share: