Follow:
Browsing Category:

Hochzeitspapeterie

    Hochzeitspapeterie

    Hochzeitspapeterie: Vorschau

    save the date

    Anbei eine kleine Vorschau. Die Hochzeitspapeterie mit den Blätterranken und dem Herz-Signet ist dieses Jahr entstanden. Die Save-the-Date Karte wurde im 2-farbigen Letterpress gedruckt. Die Einladung dazu zeige ich Euch nächste Woche :)

     

     

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    Zick Zack – Traut Euch!

    Hochzeitseinladung

    Immer mal wieder habe ich auch Kunden aus dem deutschsprachigen Ausland. Oft ist die Entfernung nach München zu groß, dass man sich mal für ein Beratungsgespräch treffen kann. Aber Internet und Telefon sei Dank, gibt es doch die Möglichkeit die Brautpaare persönlicher kennenzulernen. So war das auch bei Juliane und Hannes aus Wien. Unter anderem haben Sie mir Ihr Video zukommen lassen, welches Sie als Save-the-Date per Mail an Ihre Gäste verschickt hatten. Das war eine wunderbare Hilfe für mich, mir besser vorstellen zu können, was den beiden gut gefallen könnte. Außerdem haben wir bei einem Telefontermin viele Fragen klären können. Bei den 3 Entwürfen von mir, war dann auch gleich etwas dabei. Als mir Juliane am Telefon erzählte, dass Ihre Handtücher im Badezimmer fast das gleiche Zick-Zack-Muster haben wie das ausgewählte Design, war ich wirklich von den Socken, dass der Entwurf so ins Schwarze und Ihren Geschmack getroffen hat. A propos Schwarz: Die beiden haben sich für eine sehr mutige und knallige Farbkombi entschieden und ich finde das großartig! Danke für den Mut!

    Wedding-Invitation

    Momentan läuft die Hochzeitseinladungs-Konjunktur auf Hochtouren. Viele Einladungen sind schon verschickt. Einige in der Mache. Deshalb, liebe Brautpaare, plant ein bißchen mehr Puffer ein: Für eine Einladung benötige ich im Schnitt inkl. Produktion 4–6 Wochen. Hinzu kommen um die 2 Wochen bevor ich mit der Gestaltung starten kann. Neue Aufträge kann ich erst wieder nach Ostern annehmen.

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    Winter-Wedding-Shooting, Teil 2

    winter-wedding-shooting

    So, jetzt erst mal: Trommelwirbel! Der DIY-Kalender geht an Sari! Herzlichen Glückwunsch! Schicke Dir das Päckchen die nächsten Tage zu.

    Und nun wie angekündigt kommt hier der süße, zweite Teil unserer Shootings am Tegernsee. Die Leckereien hatte Dagi von „Home is where the Törtchen is“ zum Shooting beigesteuert. Die umhäkelten Schildchen und die Eiskristall-Girlande sind von „Ein Stück vom Glück“ ;)

    tegernsee022 tegernsee023

    Zum Aufwärmen gab es heiße Schokolade mit selbstgemachten Marshmallow-Kristallen.

    tegernsee024

    Die wunderschöne lockere Hochsteckfrisur von Wiebke schmückte eine gestrickte Wollschleife.

    tegernsee025

    Konzept & Koordination: Nicola Neubauer von Verrückt nach Hochzeit
    Fotos: Wedding Memories
    Second Shooter: Esther Härtel
    Models: Wiebke & Marcel
    Papeterie: Ein Stück vom Glück
    Torte & Sweets: Dagi Löser von Home is where the Törtchen is
    Styling: Veronika Liebl
    Kleid: Elfenkleid
    Schale: Divoethnic
    Haarschmmuck: Für immer Deins
    Strickaccessories: Petra Hafenmeier
    Location: Bootshaus des Hotel Terrassenhof, Bad Wiessee

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    Winter-Wedding-Shooting, Teil 1

    tegernsee01

    Huch ist das kalt draußen, da sehnt man sich doch schon sehr nach frühlingshaften Temperaturen! Aber wenn dann die Sonne rauskommt und der Schnee glitzert, ist der Winter doch auch wunderschön. Wir haben jedenfalls gestern das sonnige Wetter bei einem ausgiebigen Winterspaziergang sehr genossen.

    Vor ein paar Wochen hatten wir ähnlich Glück mit dem Wetter: Da hatte ich die große Freude beim Winter-Wedding-Shooting, welches Nicola von Verrückt nach Hochzeit initiiert hat, dabei sein zu dürfen. In einem Bootshaus in Bad Wiesee am Tegernsee und dem zugehörigen Bootssteg haben wir einen ganzen Samstag verbracht und eine bezaubernde Winterhochzeit mit ganz viel Gestricktem und süßen Köstlichkeiten auf die Beine gestellt. Herausgekommen sind diese verträumten Bilder:

    tegernsee02

    Hochzeitsmenü mit allerlei Gestricktem und Gehäkeltem.

    tegernsee03

    Brautstrauß aus Wolle-Pom-Poms.

    tegernsee04

    Ein verliebtes Paar im Schnee mit einer sehr tapferen Wiebke!

    tegernsee05

    … aber das sind noch nicht alle … die nächsten Tage gibt es einen süßen zweiten Teil. Seid gespannt :)

    Konzept & Koordination: Nicola Neubauer von Verrückt nach Hochzeit
    Fotos: Wedding Memories
    Second Shooter: Esther Härtel
    Models: Wiebke & Marcel
    Papeterie: Ein Stück vom Glück
    Torte & Sweets: Dagi Löser von Home is where the Törtchen is
    Styling: Veronika Liebl
    Kleid: Elfenkleid
    Schale: Divoethnic
    Haarschmmuck: Für immer Deins
    Strickaccessories: Petra Hafenmeier
    Location: Bootshaus des Hotel Terrassenhof, Bad Wiessee

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    Einladung auf Bastelkurs

    Und wieder ein Rückblick in Sachen Hochzeitsausstattungen 2012: Diese Einladung ging nach Hamburg. Deshalb sollte sie auch ein bißchen maritim daher kommen. Heraus kam eine kleine Bastelanleitung mit Herzanker. Ahoi!

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    Hochzeit in der Toskana

    Oh je! Ich melde mich schon wieder so sporadisch! Das hat natürlich ein bißchen mit der Arbeit zu tun und auch ein bißchen damit, dass ich die letzte Woche in London verbracht habe … da war nämlich unter anderem das Design Festival (aber dazu die Tage mehr).

    Heute möchte ich Euch mal wieder eine Hochzeitsausstattung vorstellen, die dieses Jahr entstanden ist: Ein Einladungsheft, 16-Seiten stark für eine Hochzeit in der Toskana. Da das Hochzeitspaar seinen Gästen etwas schönes und besonderes zum Vorfreuen mitgeben wollte, entschied es sich dafür, den Umschlag in zweifarbigen Letterpress drucken zu lassen. (Was natürlich wiederum mich sehr freute ;)).
    Im Heft fanden die Gäste unter anderem eine detailierte Programmübersicht für die mehrtägige Feier, mehrere Anfahrtsskizzen und Infos zu den unterschiedlichen Unterkünften der Gäste. Die Einladung war 2-sprachig angelegt und wurde, um das ganze übersichtlich zu halten, auch innen zweifarbig gestaltet.

    Außerdem gab es ein passendes Kirchenheft, ebenfalls in deutscher und englischer Sprache, sowie Stempel mit der Blütenform (das Signet zur Hochzeit). Die Blüten-Stempel zierten Umschläge, Deko und Gastgeschenke.

     

     

    Share:
    Hochzeitspapeterie

    Einmal um die Welt

    Julia und Olli kommen viel rum auf der Welt. Und deshalb war das auch Thema Ihrer Hochzeitseinladung. Dinge wie Flugzeugticket, Reiseaufkleber und Koffer sind die grafischen Elemente, die sie auf Ihrer Reise ins Eheleben begleiten. Alles in knalligem Pink und leuchtendem Sonnengelb. Es entstand eine Einladung im quadratischen Wickelfalz-Format, eine Infokarte mit Anfahrtsskizze und Infos zur Organisation, sowie eine Antwortkarte für die Gäste.

     

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    U-Bahn ins Glück

    Menschen lernen sich an den unmöglichsten Orten kennen. Oft sind die auf den ersten Blick gar nicht so romantisch, sondern vielleicht sogar richtig ungemütlich und man muss sich dabei ärgern. So auch bei Nicole und Roland. Die lernten sich nämlich kennen, weil Ihre U-Bahn Verspätung hatte. Man kam ins Gespräch – und das U-Bahn-Ärgernis wurde zum großen Glück der beiden. Klar, dass auch die Hochzeitseinladung etwas mit dieser ungewöhnlichen Liebesgeschichte zu tun haben sollte: Es entstand eine individueller U-Bahn-Plan mit persönlichen Lebensstationen, die sich in den Initialen der beiden vereinen. Gute Fahrt :)

    Share:
    Hochzeitspapeterie

    S Magazine

    Für alle Heiratswillige, E-Mag-Liebhaber und Menschen, die einfach gerne feiern, habe ich heute einen besonderen Augenschmaus: Das S Magazine von simplesmente branc aus Lissabon. Ihr findet darin fabelhafte Papeterie-Ideen, knallbunte Blumenarrangements und phantasievolle Tischdekorationen. Gerade ist die dritte Ausgabe erschienen. Und auch die beiden Vorgänger waren großartig. Ach, aber schaut und staunt doch einfach selbst :)

     

     

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    Hochzeitssaison 2012 – Vorschau

    Die Hochzeitssaison läuft in Sachen Papeterie immer noch auf Hochtouren. Die meisten Hochzeiten werden schließlich im Sommer oder Spätsommer gefeiert. Einige Einladungen sind schon fertig produziert und verschickt. Nun geht es weiter mit Menükarten, Kirchenblättern, Namenskärtchen und Co. „Richtig“ zeigen kann ich Euch die Ausstattungen natürlich erst nach den Hochzeitsterminen – aber ein bißchen Spicken dürft Ihr schon ;). So unterschiedlich können die Einladungen ausfallen : 1. Deutsch-spanische Hochzeit in Hessen, 2. Moderne Landhochzeit am Tegernsee, 3. Hochzeit in der Pfalz, 4. Hochzeit auf einer Almhütte. Weitere Einblicke folgen! Viel Spaß beim Feiern!

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    Was mir grade am Herzen liegt …

    Fast 10.000 Besucher des Blogs im Monat und fast 20.000 Seitenaufrufe, über 45o Facebook-Fans – das sind wirklich Zahlen, die ich mir vor 2 Jahren nicht hätte erträumen lassen. Noch dazu die vielen lieben Mails, die mich erreichen – sei es, um generell den Blog zu loben oder im Besonderen meine Papeterie. Das bedeutet mir sehr viel und ich freue mich über jede einzelne – auch wenn ich es manchmal nicht mehr schaffe, alle zu beantworten … ich Danke Euch für jede und weiß das sehr zu schätzen. Viele Fragen erreichen mich natürlich auch bezüglich der Hochzeitsausstattungen, und viele sind oft überrascht, was ich für die Gestaltung verlange. Mit diesem Post möchte ich deshalb ein bißchen Aufklärungsarbeit betreiben. Mal erklären, was eigentlich dahintersteckt und hoffe, so einige Fragen schon im Voraus zu beantworten, die immer wieder auftauchen. Außerdem werden ich die Rubrik Hochzeitsausstattungen in nächster Zeit immer mehr ausbauen, damit Ihr Euch dort wichtige Infos zum Thema herunterladen könnt. Das heißt aber nicht, dass ich keine Mails mehr beantworten möchte. Falls noch Fragen offen sind: Her damit! Freu mich über Nachrichten!

    Aber erstmal die 7 Schritte zu Eurer persönlichen Hochzeitseinladung:

    Und jetzt natürlich zur Frage, die Euch sicherlich unter den Nägeln brennt: Was kostet der Spaß? Ich habe lange überlegt, ob ich hier konkrete Preise angebe. Aber bin zum Entschluss gekommen, dass es doch besser ist, mal eine Hausnummer zu nennen. Das spart sowohl Euch, als auch mir eine Menge Zeit und Nerven.

    Für die Gestaltung einer Hochzeitseinladung berechne ich – je nach Aufwand und unabhängig von der Auflage – ab ca. 300 360EUR (+19% MwSt.) – hinzu kommen die Produktionskosten. Weitere Printmedien wie Danksagungskarte oder Kirchenblatt werden extra berechnet. Aha, ich merk‘ schon, einige sind jetzt vom Stuhl gefallen. Das hab‘ ich mir gedacht. Bitte bedenkt aber, wieviel Zeit die oben gezeigten Schritte in Anspruch nehmen. Ich biete individuelle Lösungen an, das heißt jede Einladung soll anders werden. Außerdem bin ich selbstständige Diplom-Grafik-Designerin. Das heißt, ich habe mir mein Fachwissen in 4 Jahren Hochschulstudium angeeignet, schon fast sieben Jahre Berufserfahrung auf dem Buckel und ein schönes Büro, bei dem Ihr gerne vorbeikommen könnt. Die Preise, die ich für Hochzeitspaare anbiete, sind bei Weitem günstiger als die für Geschäftskunden.

    Nein – ich möchte jetzt nicht auf die Tränendrüse drücken, aber vielleicht ein bißchen für Verständnis werben. Mit meinen Preisen kann ich mit keinen Internetportalen mithalten, bei denen man einfach nur den Namen einsetzt und Täubchen gegen Herzchen tauscht. Aber  das will ich auch nicht. Dafür ist mein Anspruch zu hoch. Ich danke allen, die bis hierher gelesen haben und zum Abschluss noch eine sommerliche Hochzeitsausstattung :)

     

    Share:
    Hochzeitspapeterie

    Love is the Answer!

    Neben den Weihnachtsvorbereitungen, werden grade auch schon eifrig die Hochzeiten für nächsten Sommer und Herbst geplant. Grund genug Euch mal wieder ein paar entstandene Werke von diesem Jahr zu präsentieren. Los geht’s mit einer typografischen Karte, kombiniert mit dem Profil beider Brautleute. Die Vorgabe war das ganze sehr reduziert und eher klassisch zu gestalten, dabei sollte es aber auf keinen Fall spießig oder konservativ wirken. Herausgekommen ist eine Karte im Golddruck. Um alles etwas aufzulockern, habe ich dem ganzen eine Art Patina verpasst. Als Gastgeschenk gab es einen Kühlschrankmagneten mit dem Hochzeitsmotto „Love is the Answer“ – ebenfalls in Gold.

    Share:
    Hochzeitspapeterie

    Danke

    Gestern lag das BRAUT-Magazin in meinem Briefkasten und darin fand ich eine kleine Überraschung: Im Regionalteil Bayern wird über „Ein Stück vom Glück“ berichtet. Vielen Dank! Freu mich sehr! Und Herzlich Willkommen an alle, die durch diesen Artikel hierher gefunden haben :)

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    Genähte Hochzeitseinladung

    Und schon kommt die nächste Hochzeitseinladung, die vor Kurzem fertig geworden ist. Diesmal wieder eine Premiere: Meine erste genähte Einladung. Die Herzen waren ein besonderer Wunsch der Braut und da die Auflage überschaubar war, hab ich mich auf das kleine Näh-Experiment eingelassen. Da ich keine professionelle Schneiderin bin, hat jetzt jedes Herz so seinen eigenen Charakter – aber das macht ja auch ein bißchen den Charme aus ;)

    Das sonnengelbe Papier mit dem Einladungstext habe ich ebenfalls eingenäht. Hat richtig Spaß gemacht und ich war auch angenehm überrascht, wie gut sich Naturpapier vernähen lässt. Die Webetiketten sind übrigens nicht selbst gestickt … die hab ich anfertigen lassen ;) Und die Näherinnen unter Euch haben es sicherlich schon erkannt: Der goldgelbe Stoff mit dem wunderschönen Muster stammt von Tilda. Ach ja und mein Eckenabrunder kam mal wieder zum Einsatz. Die Herzen mit der Einladungskarte wurden in einem kleinen Pappkistchen, gefüllt mit Seidenpapier verschickt.

    Fotos: Julia Romeiß

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    Liebe geht durch den Magen!

    Heute hab ich mal wieder etwas Zeit, hier zu berichten :) Zum Beispiel vom Junggesellinnen-Abschied, den wir letztes Wochenende für meine beste Schulfreundin veranstaltet haben. Was uns wichtig war: Es sollte einfach ein schönes, unvergessliches Mädels-Wochenende werden – ohne Peinlichkeiten für die Braut. Deshalb haben wir uns unter anderem für einen Kochkurs entschieden: In einem karlsruher Küchenstudio fand die orientalische Küchenparty statt. Und die war wirklich ein voller Erfolg! Das Essen war super lecker, die Atmosphäre total nett und wir haben jede Menge informative Kochtipps mit nach Hause nehmen können.

    Konnte es naürlich auch nicht lassen, ein bißchen die grafische Gestaltung zu übernehmen ;) Zum Motto: „Liebe geht durch den Magen« wurde eine klassische, weiße Kochschürze bedruckt. Die Zukünftige bekam eine schöne Stoff-Kochmütze, wir anderen Mädels Mützen aus Papier, ebenfalls mit der passenden Grafik bestempelt. Außerdem gab´s noch rote Pom-Poms als Anstecker. Dresscode Rot-Weiss. Liebe Mädels, das war ein wunderschönes Wochenende!

    Fotos: Julia Romeiß, Veranstalter: Kulinarische Zeiten, Karlsruhe

     

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    Letterpress-Hochzeitseinladung

    Heute freue ich mich sehr, Euch eine ganz besondere Hochzeitseinladung vorstellen zu dürfen, die vor Kurzem fertig geworden ist: Meine erste Einladung im Letterpress-Druckverfahren. Bin ein großer Fan dieser Drucktechnik! In den letzten Jahren ist der Trend aus den USA nach Deutschland gekommen und gerade für Hochzeiten oder andere exklusive Einladungen eignet sich dieses hochwertige Druckverfahren perfekt. Leider ist dieses Produktionsverfahren aber nach wie vor eine Preisfrage, weshalb sich die Brautpaare dann doch meist für eine günstigere Version entscheiden. Umso mehr begeistert war ich natürlich, als diesmal die Wahl auf Letterpress fiel: Die Karten in einer Papierstärke von über 400 g/qm und Prägedruck auf beiden Seiten sind einfach etwas ganz Besonderes.

    Das Einladungskarten-Set besteht aus einer Einladung im Altarfalz, einer quadratischen Zusatzkarte für den Abend mit Anfahrtsskizze auf der Rückseite und einer passenden Antwortkarte im Offset-Druck. Weitere Drucksachen für die Hochzeitsfeier werden folgen. Freu mich schon sehr!

    Fotos: Julia Romeiß, Letterpress-Produktion: Druckerei Eisenhardt, Frankfurt

    Share:
    Hochzeitspapeterie

    Last-Minute-Hochzeitseinladung

    Ja, ich weiß … schöne Papeterie zur Hochzeit – vor allem wenn Sie individuell sein soll – hat seinen Preis. Besonders als junges Paar oder bei sehr kleinen Feiern, überlegt man es sich zweimal, wieviel man für seine Hochzeitseinladungen ausgeben möchte. Noch dazu muss man schon um die 4 Wochen einplanen, bis die individuelle Einladung dann fertig produziert ist und verschickt werden kann.

    Falls Euch aber die Zeit davonrennt oder Euer Hochzeitsbudget keine großen Sprünge mehr zulässt, hätte ich da was vorbereitet: Die Last-Minute Hochzeitseinladung „Wolke 7“: Die wichtigsten Vorgaben sind schon eingedruckt, Eure Infos ergänzt Ihr handschriftlich. Mit dem „Wolke 7“ – Stempel verpasst Ihr Eurer Feier ein eigenes Erscheinungsbild, in dem Ihr zum Beispiel Namenskärtchen oder Gastgeschenke damit bestempelt. Im Shop ist die Einladung als einzelne Karte oder im 5-er Set erhältlich. Und falls Ihr eine größere Auflage benötigt, schreibt mir einfach hier.

    Share: