Follow:
Browsing Category:

München und Umland

    München und Umland, Portfolio, Wohnlich

    Blickfang Design-Event: Rückblick & Vorschau

    design messe münchen

     

    Das mit dem „nächste Woche“ melden, hat ja leider gar nicht geklappt. Neue Woche neues Glück und schon ist wieder Mittwoch. Über 14 Tage ist es jetzt her, da fand die erste Blickfang in München statt. Einen klasse Job, was die Mädels vom Design-Messe-Team da auf die Beine gestellt haben. Ich durfte die Blickfang von zwei Seiten besuchen – einerseits als Blogger am Pressetag, andererseits als Aussteller zur Unterstützung von Raumfieber – und die Organisation war wirklich super durchdacht und man wurde sehr herzlich empfangen. Die Location – der Postpalast nähe der Hackerbrücke in München – eignete sich perfekt für solch ein Design-Event. Ich hoffe sehr, dass die Stadt, das auch so sieht und es noch viele solcher Veranstaltungen dort geben wird. Wir hatten unglaublich gutes Feedback und die Besucher waren sehr interessiert und stürmten zahlreich auf den Messestand. Auch zwischen den Designern herrschte eine tolle Atmosphäre: Man ist mit vielen ins Gespräch gekommen, konnte sich über Sorgen und Freuden im selbstständigen Design-Alltag austauschen. Vor allem stellte sich auch heraus, dass inzwischen viele Kreative aufs Land um München ziehen, da sie sich die Stadt leider nicht mehr leisten können. (Auch wenn sie liebend gerne dort bleiben würden) Das finde ich sehr schade :(

    Hallo Stadt München, denk auch mal an Deine Kreativen! Wenn das hier so weiter geht, wird es irgendwann sehr sehr langweilig in der bayerischen Landeshauptstadt werden. Geld allein macht die Stadt nicht bunt. Dabei hat es hier soviel Potential, das hat vor allem die Blickfang wieder gezeigt.

    blickfangMuenchen_20142

    Wer die Blickfang in München verpasst hat, hat schon kommendes Wochenende die Chance in Stuttgart dabei zu sein. Vom 14. bis zum 16. März  findet sie dort in der Liederhalle statt. Ich werde diesmal nicht teilnehmen können, bin deshalb umso gespannter davon zu lesen. Also schreibt gerne unter diesen Artikel ein Kommentar mit Eurem Blickfang-Bericht aus Schwaben.

    blickfangMuenchen_20143

    Anbei ein paar Impressionen aus München. Einige Aussteller werden auch wieder in Stuttgart zu sehen sein. Und ich freue mich schon auf nächstes Jahr in München. Hier mein kleiner Rundgang von diesem Jahr: (1)“Admit one Gentleman“-Collection von DANTE – Goods And Bads (2) Der fabelhafte Kopfzopf von Milli Monka. (3) Die Lounge HORST gestaltet von Fremdform, (4) Kosmische Teppiche von Schönstaub. (5) Das brandneue DO!IT!YOURSELF! Buch der Süddeutschen Zeitung. (6) Lustige Gestalten auf dem Stand von hektik boutique  (7) Regal JYM von studio novo, (8) Blick vom Ambiente Direct Stand.

    blickfangMuenchen_20144

    Und schließlich unser Raumfieber Stand mit neuen Produkten wie die Kabelverlängerung „Strippe“ oder dem I-Pad-Halter „Pult“ (bald im Handel!), sowie Möbel für Müller Möbelfabrikation. Es war ein ganz tolles Wochenende! Nochmal Danke an alle Beteiligten, wir werden nächstes Jahr sicherlich wieder mit dabei sein!

     

     

    Share:
    München und Umland, Wohnlich

    Wohnen: Design-Messe Blickfang in München

    blickfang_muenchenIn knapp einer Woche, also am 21.–23. Februar 2014 findet zum ersten Mal die internationale Designmesse Blickfang in München statt. Ich freue mich sehr darüber, da ich die Blickfang in Stuttgart schon einige Male besucht habe und ich ein großer Fan von dieser Veranstaltung bin. Im imposanten Postpalast (gegenüber der Hackerbrücke) wird das DESIGN SHOPPING EVENT veranstaltet. Vertreten sind bekannte Designer und Newcomer aus der  Mode-, Produkt-, Schmuck- und Möbelwelt.  Auch Gregor Faubel von RAUMFIEBER ist mit seinen Möbeln und Leuchten Aussteller. Außerdem bin ich sehr auf die Mode von Milli Monka und auf neue Porzellan-Produkte von Annika Schüler gespannt. Für alle, die nicht kommen können, wird es auf „Ein Stück vom Glück“ natürlich einen Messe-Bericht geben.blickfang_muenchen2

    Share:
    München und Umland

    Typostammtisch in München

    typostammtisch münchen

    Ihr habt am Donnerstag noch nichts vor und seid aus oder aus der Nähe von München? Dann habe ich einen besonderen Tipp für Euch: Übermorgen findet zum vierten Mal der Typostammtisch im Provisorium statt. Meine Bürokolleginnen Teresa und Anna organisieren diese großartige Veranstaltung und haben wieder tolle Gastredner eingeladen: Johannes König, Mitbegründer von Melville spricht unter anderem über das Redesign des Novum-Magazins und Jakob Runge referiert über seine Berufung als Schriftengestalter. Um 20 Uhr geht’s los, kommt alle vorbei!

    typostammtisch2

    Share:
    München und Umland, Unterwegs

    Ausflugstipp: Glentleiten

    Hattet Ihr einen schönen 1. Mai? Bei mir bedeutet dieser Feiertag vor allem eins: Raus in die Natur, sei es wandernd oder mit dem Rad. Schöne Ecken in der Umgebung entdecken und besichtigen.

    München Ausflugstipp

    Zum Glück hat bei uns das Wetter gestern mitgespielt. So haben wir eine Zeitreise gemacht: Zwischen Bad Tölz und Garmisch Partenkirchen gelegen, knapp eine Stunde von München entfernt findet Ihr Glentleiten. Das größte Freilichtmuseum Südbayerns zeigt in mehr als 60 historischen Gebäuden wie man damals in ländlichen Gegenden gelebt und gearbeitet hat. Die Häuser wurden aus verschiedenen Ecken Bayerns „transloziert“. Das heißt die Häuser, Scheunen und Mühlen werden an ihrem ursprünglichen Standort abgebaut und nach historischen Vorbild, Stein für Stein, gewissenhaft von einem Experten-Team aus Historikern, Restauratoren und spezialisierte Handwerkern im Museum bei Großweil wieder aufgebaut.

    glentleiten2

    Falls Ihr mal in der Umgebung seid, solltet Ihr dort unbedingt einen Tagesausflug dorthin planen. Das Museum ist wunderschön in grünen Hügeln gelegen. Mit Blick auf das bayerische Alpenpanorama kommen sowohl Wohnungsliebhaber, Handwerksbegeisterte, als auch Naturburschen auf Ihre Kosten. Kulinarisch wird man mit bayerischen Schmankerln zum Beispiel aus dem museumseigenen Kramerladen verwöhnt.

    glentleiten3

    Ich fand‘ unseren Ausflug sehr inspirierend und ich habe festgestellt, dass Mint- und dunkle Grüntöne schon damals in den alten Bauernhäusern eine ausgesprochen gute Figur gemacht haben. Habe gestaunt, wie detailverliebt und aufwändig Möbel, Textilien und Häuserfassaden – ohne maschinelle Hilfe (!) – gestaltet waren und mich ein bißchen nach diesem einfachen Leben gesehnt (auch wenn ich natürlich weiß, dass meine romantische Vorstellung rein gar nichts mit dem realen und harten Leben der Landbevölkerung damals zu tun hat!). Die Zeitreise hat aus jeden Fall sehr gut getan, ich kann sie jedem empfehlen und werde sicherlich spätestens zur Weihnachtszeit (da findet dort nämlich auch ein Weihnachtsmarkt statt) die Glentleiten wieder besuchen. Viele weitere interessante Infos findet Ihr hier: www.glentleiten.de

    glentleiten4

     

    Share:
    München und Umland

    Minga-Tipp: Stadtkind

    München Tipp, Kinder, Shop

    Normalerweise bin ich recht selten in Münchens Innenstadt. Meistens ist es super voll und es reiht sich ja eh nur eine Kette neben der anderen. Da geh‘ ich lieber gemütlich in Neuhausen, im Glockenbach oder Schwabing bummeln … Vor Weihnachten habe ich mich dann doch mal wieder ins Getümmel gewagt und mich gefreut zwischen den ganzen Kauftempeln ein neues Kleinod im Zentrum zu entdecken: Das Stadtkind von Claudia Achilles und Julika Kafka. Zwischen Marienplatz und Sendlinger Straße findet Ihr den süßen Shop mit Wohnaccessoires von Lieblingsmarken wie Snug oder Ferm Living, Baby- und Kinderkleidung von Little Lelia oder Fub und ausgesuchtes Spielzeug z.B. von Kay Bojesen oder Djeco. Aber nicht nur Drei-Käse-Hochs werden in der Sendlinger Straße 1 fündig: Auch für die (Nicht-)Eltern halten Claudia und Julika das ein oder andere Mitbringsel bereit.

    Share:
    Buchtipp, München und Umland, Unterwegs

    Buchtipp: Landmark Notes

    landmarknotes_01

    Ihr seid Münchner oder plant in nächster Zeit einen Trip in die bayerische Landeshauptstadt? Dann hätte ich da was für Euch! Druckfrisch gibt es von der Designchen-Redaktion die Landmark Notes: Euer persönlicher München-Stadtführer. Der erste Teil der Reihe widmet sich dem Thema ARTS, CRAFTS & COFFEE. Sehr hübsch gestaltet und mit vielen tollen Bildern illustriert, führt Euch das Buch an die schönsten Ecken der Stadt und bietet darüber hinaus Platz für viele eigene Notizen zu Entdeckungen und Empfehlungen.

    Süße Gimmicks wie handbestempelte Tütchen für Visitenkarten, persönliche Gutscheine oder Fundstücke, sowie Postkarten mit Motiven aus den Landmark Notes zum Versenden, machen das München-Paket komplett. Erhältlich im Buchhandel Eures Vertrauens, direkt beim 089-Verlag oder natürlich online.

    landmarknotes_02

    Share:
    München und Umland, Portfolio

    14+15: Vorbereitet

    Gerade bleibt wenig Zeit und gestern war es dann schon zu spät, um hier ein paar Zeilen zu schreiben. Wir sind auf jeden Fall noch fleißig am Vorbereiten für den Glockenbachweihnachtsmarkt in der Muffathalle und wir würden uns wirklich sehr sehr freuen, wenn Ihr morgen zwischen 12 und 19 Uhr mal vorbeischaut. Hier schon mal eine kleine Vorschau, was Euch so erwartet. Bis morgen schon :)

    Die Preisverleihung für den Prinz Apfel-Kalender gibt es Anfang kommender Woche!

    Share:
    München und Umland, Portfolio

    12: Halbzeit

    Habe es bis heute tatsächlich geschafft, jeden Dezembertag zu bloggen. Auch wenn das nicht immer einfach ist, weil ja die meisten wirklich wichtigen Dinge im Leben dann doch offline passieren. Heute zum Beispiel: In Ruhe alte Freunde treffen, sich für einen lieben Menschen Zeit nehmen, obwohl man eigentlich den Eindruck hat, dass  im ganzen Vorweihnachtsstress für so etwas kaum Zeit bleibt. Deshalb heute nur diese paar Zeilen und ein Schnappschuss vom kleinen Weihnachtsmarkt Pink Christmas im Münchner Glockenbachviertel – zwar längst kein Geheimtipp mehr, aber auf jeden Fall immer noch die angenehmere und orginellere Alternative zu den überfüllten Weihnachtsmärkten auf dem Marienplatz und am Sendlinger Tor.

    Ich habe mich übrigens dazu entschlossen, die Typo-Weihnachtsanhänger nicht mehr in den Dawanda-Shop zu stellen. Also falls sich noch jemand vor dem 24. dafür interessiert: Schreibt mir eine Mail oder kommt am Sonntag auf dem Glockenbachweihnachtsmarkt vorbei!

    Share:
    München und Umland, Portfolio

    04: Vorfreude

    Glockenbachweihnachtsmarkt, Muffathalle

    Da jetzt schon einige von Euch nach genaueren Infos gefragt haben: Der Glockenbachweihnachtsmarkt findet am Sonntag, den 16. Dezember, von 12-19 Uhr im Muffatwerk in München statt. Wir sind auch dieses Jahr wieder mit einem Stand vertreten und freuen uns sehr über Euren Besuch! Wer sich auf dem Laufenden halten möchten, kann sich auch bei der Facebook-Veranstaltung anmelden.

    Share:
    München und Umland, Portfolio

    01: Adventspunsch

    Oh je, diese guten Vorsätze! Gestern Nacht habe ich noch kurz vorm Schlafengehen auf Facebook bekannt gegeben, dass ich bis Weihnachten jeden Tag blogge. Und fast hätte ich es schon am 1. Dezember nicht geschafft. Aber es ist gerade 23.21 Uhr, das heißt ich bin noch spitzenmäßig im Timing. Puuuuh ;)

    Ein Stück vom Glück, Austellung

    Es wird an dieser Stelle jeden Tag bis Heilig Abend einen kleinen Advents-Blogartikel geben: Mal gibt es was Schönes zu gewinnen, mal werden großartige Produkte vorgestellt, mal ein DIY – oder ich helfe Euch bei Eurer Freizeitgestaltung – wie heute zum Beispiel: Für alle Münchner, die am 1. Advent noch nichts vorhaben, sei der Salon Holzapfel in der Schlörstraße im malerischen Neuhausen ans Herz gelegt. Normalerweise ist das ein fabelhafter Friseursalon von Antje Holzapfel geführt. Am 2. Dezember stellen, bei gemütlichem Ambiente und Adventspunsch, Designer aus München dort Ihre Produkte vor. Ihr findet Schmuck von Cocii, Porzellan von Annika Schüler , Siebdrucke und Plakate von Oh Look und Papeterie von „Ein Stück vom Glück“. Schaut doch mal vorbei, wir würden uns sehr freuen. Heute wurde schon alles vorbereitet. Beweisfotos seht ihr oben. Also bis morgen schon. Vielleicht auch ein bißchen früher ;)

    Ein Stück vom Glück, Austellung

    Share:
    Buchtipp, München und Umland

    Julia kann nicht anders

    Schon seit einigen Wochen schmückt ein weißes Bücherboard meine hellmintgrüne Küche. Und ich freu mich jeden Tag darüber. Endlich kommen meine schönen Kochbücher zur Geltung und vergammeln nicht länger im Regal. Viel öfter nehme ich mir jetzt die Zeit, in meinen Kochfibeln zu schmökern. Außerdem war das neue Board natürlich auch eine schöne Gelegenheit, sich mal wieder ein neues Kochbuch zu gönnen. Ich habe es ganz zufällig in einer meiner Lieblingsbücherläden „Colibris“ in München-Neuhausen stehen sehen und es kurzerhand ins Herz geschlossen: Es heißt „Maria Luisa kann nicht anders“ und ist im Becker Joest Volk Verlag Anfang des Jahres erschienen. Zwischen fabelhaften italienischen Rezepten aus Umbrien, bietet das Koch-Bilder-Lese-Buch Einblicke in das Leben der Köchin Maria Luisa. Die Fibel portraitiert Freunde und die Villa, in der sich das Restaurant von Maria Luisa befindet. Mit authentischen, ungekünstelten Motiven. Oft hat man das Gefühl, selbst mit dabei zu sein, wenn die Köchin auf dem Markt Ihre Zutaten erwirbt, Kräuter sammelt oder in der Küche die leckeren Speisen zubereitet.

    Share:
    München und Umland, Unterwegs

    City Blogger für SCHÖNER WOHNEN

    Die Facebook-Fans wissen es bereits: Seit ein paar Tagen bin ich offizieller City Blogger von SCHÖNER WOHNEN und zeige Euch meine Lieblingsecken in München. Auf der Website des Wohnmagazins führen Euch bekannte Blogger aus Deutschland durch Ihre Heimatstadt. Freu mich wirklich sehr über die Aktion und finde, es sind ganz tolle Interviews und Shoppingtipps entstanden. Schaut unbedingt vorbei, es lohnt sich :)

    Hier nur drei der zahlreichen Tipps: Der Laden in der Türkenstraße, das Fräulein Grüneis ganz in der Nähe vom Eisbach und das Delikatessen in der Reichenbachstraße im Glockenbachviertel.

     

    Share:
    Kulturgut, München und Umland

    Siebdruck-Werkstatt »Señor Burns«

    Nach einem fabelhaften verlängerten Snowboard-Wochenende mit guten Freunden, melde ich mich wieder zurück. Ach war das herrlich! Hoffe, Ihr konntet die Sonne auch so genießen und ein bißchen Kraft für die neue Woche schöpfen.

    Schon vor einiger Zeit habe ich einen Einführungsabend in der Siebdruck-Werkstatt von „Señor Burns“ besucht. Prädikat: „Unbedingt empfehlenswert!“ Seine gemütliche Werkstatt liegt mitten im schönen münchner Stadtteil Haidhausen (Kirchenstraße 26) Schlappe 5 Euro kostet der Schnupperkurs, in dem man einen schönen Einblick bekommt, wie Siebdruck eigentlich funktioniert, man lernt dabei die Werkstatt und seine Arbeitsweise kennen. Und wer danach Lust bekommen hat, sein eigenes Plakat oder Postkarten herzustellen, der kann zwei Workshops besuchen, in denen man eigene Entwürfe selbst drucken darf und natürlich mit nach Hause nehmen kann. Alle Kurse mit Voranmeldung, hier gibt es die Infos dazu im Überblick.

    Außerdem betreibt Señor Burns seit 10 Jahren das Münchner Label RED CAN. Dort wird handverlesene Musik vertrieben, natürlich in gesiebdruckten, selbstentwickelten Plattencovern, die sich sehen lassen können. Und für alle, die es demnächst nicht in die Werkstatt schaffen: In der RED CAN Boutique, bei SUPERBUY oder DaWanda kann man einige Siebdruck-Plakate von wunderbaren Bands wie The Notwist oder Click Click Decker auch online erwerben.

    Share:
    München und Umland

    Winterlauf

    Hallo mal wieder! Letzte Woche bin ich einfach nicht zum Bloggen gekommen. Die Hochzeitssaison läuft auf Hochtouren – ich freue mich natürlich nach wie vor über viele Anfragen von Euch :) und viel unterwegs war ich auch. Zum Beispiel auf der Designkonferenz zum Thema „Verantwortung Gestalten„, die letzten Donnerstag im Rahmen der MCBW (Munich Creative Business Week) stattfand. Sehr inspirierend! Werde in einem eigenen Artikel noch genauer darüber berichten.

    Eigentlich wollte ich gestern einen großen Wochenrücklick schreiben, aber dann fand ich es auch mal schön einen Tag ohne Computer zu verbringen. Das fabelhafte Wetter habe ich gestern bei einer ausgedehnten Jogging-Tour genossen. Erst habe ich eine Runde im Olympiapark gedreht und auf dem Rückweg noch einen kleinen Abstecher beim Nymphenburger Kanal gemacht. Beweisfotos siehe oben und unten :) Wunderschön war das! Jetzt wünsch‘ ich Euch erstmal einen guten Wochenstart!

     

    Share: