Follow:
Browsing Tag:

DIY-Workshop

    Achtsamkeit

    DIY-Blumenkranz
    mit Peddigrohr

    DIY Blumenkranz, Blumenkranz Selbermachen, Trockenblumen, Peddigrohr
    DIY-Blumenkranz aus dem Buch »tiny balcony« von Julia Romeiß und Gregor Faubel, GU-Verlag
    Foto aus unserem neuen Buch »tiny balcony« // Fotocredit: Ling Khor

    Wir haben in unserem neuen Buch tiny balcony nicht nur Bauanleitungen für Selbstbaumöbel für den Balkon, die ihr nachbauen könnt untergebracht. Bei jedem vorgestellten Balkon gibt es außerdem ein kleines DIY, dass zum jeweiligen Balkon passt. Auch ein Blumenkranz mit Trockenblumen ist dabei.

    Ich habe die Veröffentlichung vom Buch zum Anlass genommen, um noch ein weiteres Blumenkranz-DIY für euch zu entwickeln. Diesmal habe ich mit Peddigrohr gearbeitet, da ich vom Körbeflechten noch einiges übrig hatte. Ihr könnt natürlich stattdessen auch fertige Ringe in verschiednen Größen verwenden oder aus einem Kleiderbügel einen Ring biegen.

    Material:
    > ca. 160cm Peddigrohr, Durchmesser 2,4mm
    > Schale mit warmem Wasser
    > Wolle oder Garn
    > 2 Holzperlen in verschiedenen Formen
    > 1 Stück dicke Pappe ca. 5 x 15cm
    > feiner Draht

    Werkzeug:
    > kleine Zange
    > Schere
    > kleine Häkelnadel (3mm)

    Read more
    Share:
    Selbstgemacht

    DIY-Workshops
    Kreativkurse 2020

    DIY Workshops für Firmen und Privatpersonen

    Als 2014 die Anfrage für das erste Buch vom BLV-Verlag kam, war DIY gerade ein großer Trend. Die Verlage hatten entdeckt, was ein großes Potential hinter all den Blogs steckte und viele Blogger veröffentlichten erste Bücher. Die Autorensuche war für die Verlage durch die Blogs um einiges einfacher geworden: Durch den Blog konnte man sich durch diverse Kreativprojekte scrollen und die Ideen und den Stil des potentiellen Autors im Vorhinein schon erahnen. Zudem konnte man auch in Erfahrung bringen, ob der Autor gleichzeitig Fotograf der Kreativ-Projekte sein kann. Eine sehr entspannte Situation, auch für mich als Autorin: ich hatte ziemlich freie Hand bei der Bucherstellung, denn der Verlag hatte durch meinen Blog schon ein gewisses Vertrauen in meine Arbeit, obwohl es das erste gemeinsame Projekt war.

    Durch die Bücher entstanden auch immer wieder Workshops zu den Buchthemen. Einmal werkelte ich mit Mitarbeitern vom Burda-Verlag, dann besuchten Gregor und ich mehrere Buchhandlungen in Deutschland und Österreich und wir bastelten Projekte aus dem Upcycling-Buch. Wir traten als DIY-Coaches beim Jugendsender „Puls“ vom Bayerischen Rundfunk auf, es gab Anfragen zu TV-Formaten (nicht immer passend für uns…). Wir bastelten auf einer PR-Veranstaltung für das SOS-Kinderdorf in Berlin. Interessante Blogkooperationen und redaktionelle Beiträge für diverse Magazine kamen zustande. Gregor baute mit dem „Schmidt Max“ vom bayerischen Rundfunk aus dem Baumeister-Buch zwei Projekte. Es war einiges los im DIY-Sektor.

    Wir veröffentlichten jedes Jahr neue Bücher – mal waren es Auftragsarbeiten, mal eigene Konzepte. Aber trotzdem hatte ich das Gefühl, dass es 2017 und 2018 in Sachen DIY etwas ruhiger zuging. Die Verlage konzentrierten sich wieder mehr auf andere Sachbuch-Sparten wie Kochen, Backen und Lebensberatung. Es war etwas schwieriger für die Projekte Sponsoren zu finden und das Thema DIY rückte etwas aus dem Focus der Aufmerksamkeit.

    Doch letztes Jahr hat sich das wieder gewandelt. Ich hatte immer wieder Anfragen zu DIY-Workshops und die Leute interessieren sich wieder viel mehr für’s Selbermachen als die 2 Jahre zuvor. Das hat sicherlich mit der ganzen Nachhaltigkeits-Debatte und dem Achtsamkeitstrend zu tun. Wer auf Instagram mitliest weiß: Ende letzten Jahres hatte ich die tolle Möglichkeit, für das Couch-Magazin als DIY-Coach im Pop-Up-Store von Rituals einen DIY-Workshop zum Thema »Upcycling« zu leiten. Hier seht ihr ein paar Eindrücke, von der tollen Location und dem schönen Event. Im letzten Jahr hatte ich aufgrund von Elternzeit und Baby oft nicht die Kapazitäten mich in weitere DIY-Workshops zu hängen, doch für dieses Jahr möchte ich mich – neben der Bücher auch in Sachen Workshops wieder mehr dem DIY-Thema widmen.

    Ich bin gespannt auf die Resonanz und werde die nächsten Monate immer mal wieder was von unseren Workshops auf dem Blog berichten. Falls ihr euch für einen Workshop interessiert: Meldet euch jederzeit. Für Firmen bieten wir – abgestimmt auf das jeweilige Produkt-Portfolio – individuelle Konzepte an. Auch für Privatpersonen (zum Beispiel Junggesellinnen-Abschiede und für Kinder) wird es Workshops geben.

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    DIY Wedding: Workshop

    DIY Wedding Workshop, München, April, Juni

    Das Entwickeln der Anleitungen und die Vorbereitungen für das Shooting für Hochzeit – mit Liebe selbstgemacht*, haben Nicola und mir großen Spaß gemacht und wir haben wieder viel Neues dazu gelernt. Diesen Spaß und das Gelernte würden wir gerne mit Euch teilen! Deshalb wird es im April und Juni bei uns im Büro in München zwei DIY-Workshops geben, in denen wir Themen und Anleitungen aus dem Buch nachbasteln und mit Euch zusammen überlegen, wie man die Bastelprojekte auf Eure individuelle Hochzeit adaptieren kann. Am 25. April widmen wir uns dem Thema Hochzeitsdeko mit Autogirlanden – Papierblumen – Pompoms – Quastengirlanden – Tafelschilder – dekorierte Lampions – Holz-Schilder, am 13. Juni dem Hochzeitstisch, hier stehen Tischdeko, Sitzplan, Tischnummern und einiges mehr auf dem Programm.
    Vielleicht heiratet Ihr demnächst, seid gut mit einer Braut befreundet, Hochzeitsmama oder Trauzeugin? Dann würden wir uns sehr freuen, wenn Ihr gemeinsam mit uns einen DIY-Workshop-Nachmittag verbringt.
    Bei Nicola von Verrückt nach Hochzeit könnt Ihr Euch per Anmeldeformular registrieren, außerdem findet Ihr dort weitere Infos zum Termin, zur Anfahrt, den Materialkits und was das ganze kosten wird.
    Hier nochmal die DIY-Wedding-Workshops im Überblick
    (mit direkter Verlinkung zu den einzelnen Workshops)

    > Samstag, 25. April, München
    Hochzeitsdeko zum Selbermachen
    > Samstag, 13. Juni, München
    Den Hochzeitstisch schön decken

    Wir freuen uns sehr auf Eure zahlreichen Anmeldungen.
    Aber zögert nicht zu lange. Die Teilnehmeranzahl ist auf 10 Bastelwütige begrenzt!

    DIY Wedding Workshop, München, April, Juni

    Merken

    Share:
    Portfolio, Selbstgemacht

    DIY: Als Coaches im TV

    DIY-Coach, Bayerischer Rundfunk, Puls, Gregor Fauble, Julia Romeiß

    Das Jahr geht langsam zu Ende und hätte mir vor 12 Monaten einer erzählt, was 2014 alles so passiert, hätte ich ihm wahrscheinlich nur ein verständnisloses „ja,ja, schon recht“ entgegen gemurmelt. Die meisten Dinge, die so geschehen sind, waren null geplant – wäre wahrscheinlich auch schwierig gewesen. Völlig unerwartet rief auch das Bayerische Fernsehen vor 3 Wochen bei mir an, ob Gregor und ich nicht Lust hätten als DIY-Coaches bei Puls mitzumachen. Wir sollten den beiden Moderatoren Ari und Sebastian in der Weihnachtsausgabe dabei helfen, selbstgemachte Geschenke zu entwerfen und zu basteln. „Man lernt ja nie aus“ hab‘ ich gedacht und wir haben (mit noch etwas nervösem Gefühl im Bauch) zugesagt. Noch am selben Tag, bin ich so blöd im Büro ausgerutscht und auf den Kopf geknallt, dass Gregor mich erstmal in die Notaufnahme fahren musste. Aber zum Glück blieben vom Sturz nur eine Hamsterbacke und eine dicke Lippe übrig. Nochmal Glück gehabt.

    Als 10 Tage nach dem Sturz die ersten Fernsehaufnahmen gemacht wurden, war ich schon wieder so gut wie hergestellt. Die drei Drehtage mit dem Puls-Team haben unheimlich Spaß gemacht, auch wenn man manchmal ganz schön geduldig sein muss und stundenlanges Wandern über einen eiskalten Olympiapark-Flohmarkt an den Kräften zerrt. Beeindruckend, wie viel Zeit und Mühe in einen schließlich 10-Minütigen Beitrag gesteckt werden. Vielen Dank an das tolle Team und besonders an Lisa, die den Film geplant und Regie geführt hat. Seit gestern ist der DIY-Beitrag nun auch online oder vielleicht habt Ihr ihn auch schon letzte Nacht im Bayerischen Fernsehen gesehen. Die Wiederholung läuft dann nächsten Freitag um 21:45 auf einsplus. Oder Ihr schaut Ihn Euch einfach hier an. Bin sehr gespannt auf Euer Feedback :)

    DIY-Geschenke_Puls2

    Merken

    Merken

    Merken

    Share:
    Selbstgemacht, Unterwegs

    Blogger-Kreativtag in Köln

    Toom-Kreativtag Köln, DIY-Tag, DIY-Workshop

    Die letzten Wochen ging es auf dem Blog ja eher ruhig zu und ich kam kaum dazu mich zu melden. Bis Weihnachten möchte gerne noch über einige Dinge berichten, die passiert sind. Unter anderem über dieses Event: Schon zwei Monate ist es her, da fand in Köln der Toom-Blogger-Kreativtag statt. Gregor und ich waren mit anderen Bloggern eingeladen einen gemeinsamen Tag zu verbringen. Das Programm im Hotel The New Yorker in Köln-Deutz startete mit einem interessanten Impulsvortrag zum Thema DIY von Judith Milberg. Anschließend wurde gekocht, gebastelt und wir haben viele neue Blogger getroffen. Eingeladen waren sowohl DIY-Leute, aber auch Experten in Sachen Grüner Daumen. So lernten ich endlich mal das Garten Fräulein Silvia persönlich kennen, was mich super gefreut hat, weil ich sie schon länger online kenne und immer wieder gerne bei Ihr auf dem Blog vorbeischaue. Und mit Clara von Clara Online ging mir das genauso: Jetzt wohnen wir schon in der selben Stadt, sind uns aber erst in Köln begegnet. Was für ein Glück! Schön war auch mal wieder Ricarda von 23qm Stil zu treffen.

    DIY-WorkshopKöln2

    Natürlich durfte auch die Besichtigung eines Toom-Baumarkts nicht fehlen und es war super interessant zu hören, wie der gewöhnliche Baumarktbesucher so tickt: Man muss dem Kunden immer das Gefühl geben, eine große Auswahl zu haben, auch wenn die meisten Leute eigentlich immer das Gleiche kaufen. Gibt es nicht der Qual der Wahl, sucht sich der gemeine Baumarktkunde lieber eine andere Einkaufsstätte, um sich dort dann wieder das identische Produkt auszusuchen. Irgendwie absurd, ist aber so.

    DIY-WorkshopKöln3

    Der Tag wurde kulinarisch abgerundet mit einem Besuch im Belgischen Hof. Die Speisen waren wirklich super köstlich und ich kann jedem der in Köln wohnt oder dort mal zu Gast ist, die leckeren Flammkuchen und Brotaufstriche in der heimeligen Kneipe empfehlen. Am nächsten Tag hatten wir noch ein bißchen Zeit mit Clara eine Rheinrundfahrt zu machen und haben anschließend noch das Museum Ludwig besucht. Es war wirklich ein gelungenes Wochenende, das super viel Spaß gemacht hat! Vielen Dank an Toom, die Agentur Prachtstern und die Mädels von Laviva, die das Event ganz toll betreut und organisiert haben. Wer noch mehr über den Kreativtag lesen und sehen möchte, dem sei dieser Link empfohlen, dort findet Ihr weitere Berichte und den kleinen Film, der in Köln entstanden ist.

    Alles Fotos stammen von Toom und Julia Romeiss
    Share:
    Portfolio, Selbstgemacht

    DIY: Upcycling-Workshops

    Upcycling, BLV, DIY Buch

    upcycling workshop, diy-workshop, buchhandlung lesung, upcycling

    Das Upcycling-Buch ist jetzt seit ein paar Wochen im Handel und wir waren schon fleißig damit unterwegs. Vor 14 Tagen fand in Kooperation mit „Das Haus“ und dem BLV-Verlag ein DIY-Workshop im Burda-Verlag statt, was unheimlich Spaß gemacht hat. Die Burda-Bar war gefüllt mit bastelwütigen Teilnehmern, die am Ende des Abends mit einem zufriedenen Lächeln auf dem Gesicht und eine Tüte gefüllt mit dem Upcycling-Buch und eigenen DIY-Projekten den Raum verließen.
    Wunderbar war zu sehen, wie aus den Ideen im Buch, ganz eigene, tolle Kreationen entstanden sind und kein Upcycling-Objekt dem anderen glich, sondern jedes Stück individuell, wie die Teilnehmer selbst.

    diyworkshop_upcycling2

    Letztes Wochenende waren Gregor und ich dann in Salzburg, um dort bei der Buchhandlung Morawa das Upcycling-Buch vorzustellen. Aufgrund der nahenden Weihnachtszeit, haben wir einige Projekte aus dem Buch in DIY-Projekte für die Adventszeit umgewandelt. Wir wurden sehr herzlich in der Buchhandlung aufgenommen und hatten einen sehr schönen Nachmittag.

    diyworkshop_upcycling3

    Und wem Österreich zu weit war, dem sei eine Veranstaltung bei der Buchhandlung Wittwer mitten in Stuttgart am Schloßplatz ans Herz gelegt, die dort am Samstag den 22. November ab 14 Uhr stattfindet. Wir würden uns super freuen, Euch zu treffen. Auch dort wird es die eine oder andere (vorweihnachtliche) DIY-Upcycling-Aktion geben, bei der Ihr herzlich eingeladen seid mitzumachen.

    diyworkshop_upcycling4

    In Workshops und Veranstaltungen zusammen mit den Teilnehmern an DIY-Projekten zu arbeiten, ist eine ganz besondere Erfahrung. Bei Interesse an einer DIY-Aktion in Buchhandlungen, Firmen, Schulen, Tagesstätten etc. meldet Euch bei uns. Gerne stellen wir Euch ein individuelles DIY-Paket zusammen, das perfekt zum Anlass oder der Location passt.

    Merken

    Merken

    Share:
    Buchtipp, Portfolio, Selbstgemacht

    Das Upcycling-Buch oder „vom Übermut“

    DIY-TIPP, Upcycling, Ein Stück vom Glück, Julia Romeiss, BLV-Verlag

    Seit gestern ist es nun im Handel: Das Upcycling-Buch. Mein Buch, unser Buch, Euer Buch. Denn wisst Ihr, was eigentlich das Allerbeste ist an diesem Projekt? Dass ich noch nie etwas gestaltet habe, was so viele Leute einfach freut. Freut, weil sie am Projekt beteiligt waren, weil sie Gegenstände im Buch entdecken, zu denen sie einen persönlichen Bezug haben oder eine Person, die sie kennen oder vielleicht sogar selbst im Buch vorkommen. Deshalb möchte ich jetzt gar nicht mehr groß erzählen, was Euch im Upcycling-Buch erwartet. (Davon habe ich ja schon hier berichtet.) Sondern einfach nochmal allen, die mich so unterstützt haben, Danke sagen!

    DIY-Buch, Julia Romeiss, BLV-Verlag, Upcycling Buch, aus alt mach neu, Buchmesse Frankfurt 2014

    Und ich möchte Euch mit diesem Post auch Mut machen: Als mich der BLV-Verlag Anfang des Jahres gefragt hat, ob ich Lust auf ein Buchprojekt habe, war ich sofort Feuer und Flamme. Hatte aber auch einen ganz schönen Respekt vor der riesigen Aufgabe, die mich so manche schlaflose Nacht gekostet hat: Ideen finden, Anleitungen schreiben, Fotos machen, Layouten – Oh Gott, war ich da etwas übermütig gewesen, diese Herausforderung anzunehmen? Ja vielleicht … aber mit Hilfe vieler lieber Menschen und dieser Portion Übermut hat’s geklappt. Deshalb: Meistens ist es einfach am Besten „zu machen“, auf den Bauch zu hören und durchzuhalten. Ich kann’s wirklich nur empfehlen. Auch die Vorwände, man ist noch nicht weit genug, eine Sache durchzuziehen oder man hat nicht die Vorraussetzungen dazu, lasse ich nicht gelten: Zwei Drittel der Fotos im Buch sind in unserer Wohnung entstanden: Einer 42qm Altbauwohnung in München. Weder eine riesen Loft, noch ein Jugendstiltraum mit überdimensionalen, lichtdurchfluteten Räumen – und auch unser kleines Fotostudio im Büro hatten wir Anfang des Jahres noch nicht. Ich habe jede Ecke unserer Wohnung (die ich übrigens trotzdem sehr mag und schätze) umgeräumt, jedes unserer Möbelstücke zum Inszenieren genutzt – überall lag meist Bastelzeug herum, denn basteln kann man ja am Besten zuhause … (Im Zuge dessen auch nochmal ein riesen Dank an Gregor, der das wirklich sehr geduldig mit mir war und super viel mitgeholfen hat). Und was soll ich sagen? Vielleicht ist nicht jedes Bild perfekt. Aber am Ende ist doch eine stimmige Sache herausgekommen, die funktioniert und Menschen Freude bereitet. Was wäre mir entgangen, hätte mich nicht dieser Übermut gepackt.

    Fee, die ich letzte Woche auf der Frankfurter Buchmesse getroffen habe, ging es ähnlich. Schaut doch mal auf Ihrem Blog vorbei … da berichtet sie davon. Und wie großartig ist Ihr Buch „Pflanzen-Deko“ denn bitte geworden?! Ich bin Fan und kann Euch das Werk wirklich sehr empfehlen. Das Gruppenbild entstand letzte Woche auf der Messe. Auf dem Bild zu sehen sind auch Lisa vom BLV-Verlag, die uns tatkräftig mit PR-Aktionen unterstützt und Nicola von Verrückt nach Hochzeit, mit der ich schon am nächsten Übermut-Projekt arbeite. Bald kann ich Euch mehr berichten.

    upcycling_buchparty
    Ein besonderer Abend war sicherlich auch der letzte Dienstag. Dem Abend der Buchparty, in unserem Büro. Unvergesslich war das. Ich habe mich einfach so gefreut, dass so viele gekommen sind um anzustoßen und war natürlich viel zu aufgeregt, um während der Feier genügend Fotos zu schießen. Aber ein paar Eindrücke seht Ihr hier. Sicherlich war das nicht die letzte Buchparty, dafür hat das Feiern viel zu viel Spaß gemacht. Auch die eine oder andere DIY-Neuigkeiten wird es bald geben. Denn basteln macht glücklich und der Herr Übermut klopft schon wieder an der Tür – habt ein schönes Wochenende!
    upcycling_buchparty2

    Upcycling – Aus alt mach neu
    Julia Romeiß
    BLV-Verlag
    160 Seiten, 19.3 x 24.6 cm, Laminierter Pappband
    ISBN: 978-3-8354-1314-6
    19,99 € Preis inkl. MwSt.

    Merken

    Share:
    Allgemein

    DIY : Nähen in München

    Es ist schon wieder ein Monat her, da habe ich Britta in ihrem brandneuen Nähcafé „Nähhausen“ in meinem liebsten Münchner Stadtteil Neuhausen besucht. Sie hatte mich über den Blog angeschrieben, Ihren Laden vorgestellt und mich auf einen Kennenlerntermin eingeladen. Ihre Nachricht und ein erster Blick auf die Website waren sehr sympathisch, so dass ich die Einladung liebend gerne annahm. In Nähhausen finden regelmäßig Nähkurse statt, dazu gibt es Nähbetreuung für eigene Projekte und zur Ferienzeit Kindernähcamps mit einfachen Nähprojekten für Kinder ab 9 Jahren. Betreut werden die Nähanfänger und -profis von Brittas Geschäftspartnerin Gabi, die schon ein alter Hase im Nähgeschäft ist und mit Ihrer jahrzehntelanger Schneidererfahrung bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht.

    nähen in München

    Ich weiß, dass ich noch vor wenigen Jahren verzweifelt nach einem Nähladen in München gesucht habe. Ich habe meine Freundin in Berlin beneidet, die einen tollen Nähkurs bei Kinkibox in Friedrichshain besucht hat und bei uns im Süden gab es so was einfach noch nicht. Auch ein besonderer Stoffladen war Mangelware. Inzwischen ist das zum Glück anders. Neben dem schönen Nähhausen kann ich Euch unter anderem auch noch die DIY-Werkstatt HUI, das Nähatelier Louloute (beides im Westend) oder das Stoff & Co in der Augustenstraße empfehlen. Nutzt gerne die Kommentarfunktion, um noch weitere Näh- und Stoffläden zu nennen, bin gespannt :)

    Die Fotos wurden mir freundlicherweise vom Nähcafé Nähhausen zur Verfügung gestellt.
    Share:
    Selbstgemacht

    DIY: Workshop mit Schülern

    DIY-Workshop, Dachau, München, Schülerprojekt, Handwerk, Schafflerhof

    Das Leben ist leider meist kein Ponyhof, aber es gibt Orte, wo es sich zumindest ein bißchen so anfühlt. Wie auf dem Schafflerhof bei Petershausen bei Dachau, wo Echo e.V. einem Verein für Jugendhilfe in München, seit einiger Zeit Projektwochen und Feriencamps für Schüler anbietet. Die Naturstation Schafflerhof beherbergt mehrere Pferde und Ponys (momentan unter anderem zwei Ponyfohlen!), eine Keramikwerkstatt und Bauwägen neben der Pferdekoppel, in denen die Schüler während ihrem Aufenthalt auch wohnen.

    schafflerhofschuelerprojekt_quax2

    Schon seit einigen Jahren betreut Gregor mit einem Kollegen zusammen (in Auftrag von Echo e.V.) kurz vor den großen Ferien Projektwochen, in denen 12-14-jährige Jugendliche handwerkliche Grundlagen gezeigt bekommen. Dieses Jahr wurden die bunten Bauwagen auf dem Gelände des Schafflerhofs aufgemöbelt und mit Vordächern versehen. Dabei wurde geschweißt, gebohrt, gesägt und gestrichen.

    schafflerhofschuelerprojekt_quax3

    Am letzten Tag der zweiten Projektwoche, war ich mit Farbtopf und Pinsel mit am Start, was großen Spaß gemacht hat. Die Workshops diesen Sommer sicherlich nicht die letzten dieser Art :)

    schafflerhofschuelerprojekt_quax4

    Merken

    Share:

Warning: Use of undefined constant custom_pagination - assumed 'custom_pagination' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/234724_80634/webseiten/wordpress/wp-content/themes/primrose/tag.php on line 46