Follow:
Browsing Tag:

Hausaltar

    Achtsamkeit

    Achtsamkeit: 5 Minuten Meditation

    Achtsamkeit, 5 Minuten Meditation

    Heute haben wir wieder eine kleine Achtsamkeits-Übung für Euch im Gepäck. Nach der Kerzenmeditation, geht es diesmal um Euren Lieblingsplatz. Auch diesmal stammt die Meditation von unsere Achtsamkeits-Expertin Andrea:

    Hast du dir auch schon mal vorgenommen, dir jeden Tag zumindest 5 Minuten Zeit zum Innehalten zu nehmen? Oft bleibt es dann doch nur beim guten Vorsatz oder sporadischen Anlauf. Das Geheimnis ist jedoch, sich täglich seine Ich-Zeit zu nehmen, um einen Unterschied in Körper und Geist festzustellen.

    Vielleicht hilft dir ein besonderer Ort in deinem Zuhause, der dich an dein tägliches Ritual erinnert und an dem du dich gerne aufhältst. Du brauchst gar nicht viel Platz, vielleicht hast du einen kleinen Hocker, den du zum Tischchen umfunktionieren kannst.

    Achtsamkeit, 5 Minuten Meditation

    Und dann sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Alles was dich inspiriert, wird an deinem ausgewählten Ort aufgestellt. Fundstücke aus der Natur wie Federn, Steine oder Pflanzen. Räucher-Utensilien, Kerzen, persönliche Gegenstände und Bilder, die du einfach mit Washi Tape an der Wand befestigen kannst etc.

    Achtsamkeit, 5 Minuten Meditation

    Setze dir machbare Ziele für dein tägliches Ritual – wie wäre es mit dieser Meditation inspiriert von Thich Nhat Hanh. Schon 5 Minuten, wenn möglich zur gleichen Zeit, z.B. nach dem Aufstehen, sind ein guter Beginn. Setze dich bequem vor deinen Altar, schließe die Augen und wiederhole still für dich mindestens 3 mal jeden dieser Teile:

    Achtsamkeit, 5 Minuten Meditation

    Viel Freude und Entspannung an deinem neuen Lieblings-Platz.
    Achtsamkeit, 5 Minuten Meditation

    Merken

    Merken

    Merken

    Share: