Follow:
Browsing Tag:

Papeterie

    Hochzeit, Selbstgemacht

    DIY: Weiße Tischnummern auf Kraftpapier

    Tischnummer, Stempellook, Kraftpapier, Schablonen

    DIY, Hochzeit, Tischnummern, Kraftpapier

    Weißer Siebdruck auf Kraftpapier ist nach wie vor sehr beliebt bei der Hochzeitspapeterie. Verständlicherweise: Weiß bedruckte Karten schauen einfach super edel aus und sind etwas ganz Besonderes. In Kombination mit dem rauhen Papier wirkt das ganze nicht zu klassisch, sondern lässig und zeitgemäß. Auch ich habe zu meiner großen Freude immer wieder Paare, die dieses Druckverfahren wählen. Bei Einladungen oder Menükarten ist da eine Siebdruck-Druckerei für die Produktion auf jeden Fall die richtige Adresse. Bei Einzelanfertigungen wie Tischnummern, wird das aber sehr kostspielig. Deshalb habe ich für Euch ein kleines DIY vorbereitet, das wirklich ziemlich einfach nachzumachen ist.

    DIY, Hochzeit, Tischnummern, Kraftpapier

    Ihr braucht:
    > Dickere Kärtchen/Pappe in Eurer Wunschgröße
    > weiße Acrylfarbe
    > Schablonen aus dem Bastelladen (z.B. von Rayher)
    > Pinsel
    > Masking Tape oder Kreppklebeband (eines, das sich leicht wieder ablösen lässt)
    > Locher
    > Schere
    > Bäckergarn (z.B. von Garn & Mehr oder Rico)
    Möchtet Ihr die Karten später an eine kleine Blumenvase hängen, eignen sich z.B. Einmachgläser mit Schraubring sehr gut (z.B. Ball Jars).

    DIY_TischnummernHochzeit2

    DIY_TischnummernHochzeit3

    Fixiert zuerst die Papierschablone mit dem Klebeband an die gewünschte Position Eurer Pappkarte. Füllt nun die Ziffer mit dem Pinsel (oder kleinem Schwamm) mit der Acrylfarbe aus. Achtet darauf, dass die Farbe nicht zu dick oder dünnflüssig wird, damit die Kanten nicht zu sehr ausfransen. Lasst die Farbe trocknen und streicht ein zweites Mal Farbe über die Ziffern. Dann vorsichtig die Schablone von der Karte lösen. Sind die Ränder doch etwas ausgefranst, mit dem Pinsel die Ziffern vorsichtig ein drittes Mal nachmalen. Wieder trocknen lassen. Mit einem handelsüblichen Bürolocher oben mittig in die Karten lochen. Wer möchte kann mit einer Schere noch die Ecken der Karte abschneiden. Mit dem Bäckergarn die Karten um das Gewinde der Schraubgläser knoten. Anschließend die Schraubringe darüber drehen – so kann das Garn nicht mehr verrutschen. Mit einer Blume oder Deko Eurer Wahl schmücken … die Tischnummer ist fertig!

    DIY_TischnummernHochzeit4

    Merken

    Share:
    Hochzeitspapeterie

    Hochzeitsshooting: Kupferner Herbst

    Herbsthochzeit, Hochzeitsdeko

    Ach, dieser November, kaum ist er da regnets, es ist grau und ich sitze krank mit Schnupfennase zuhause. Wie war das doch schön im Oktober. Der goldene Monat hat seinem Namen alle Ehre gemacht und wir haben die vielen schönen Tage so genossen. Auch an unserem Herbstshooting auf der Weilachmühle vor drei Wochen. Schon wie beim Wintershooting Anfang des Jahres am Tegernsee hat Nicola von Verrückt nach Hochzeit ein spitzen Team aufgestellt und wir hatten ein fabelhaftes Shooting-Wochenende mit traumhaften Wetter und sehr süßem Model-Brautpaar. Der goldene Oktober wurde zu Liebe der Trendfarbe zum kupfernen Herbst. Aber seht selbst: Im ersten Teil zeige ich Euch wie meine grafische Gestaltung für das Shooting aussah. Schelke hat einfach wunderschöne Fotos gemacht, findet Ihr nicht auch?

    HerbstshootingWedding2

    Als Gastgeschenke gibt es selbstgemachten Apfel-Thymian-Kompott und passend dazu einen leckeren Birnen-Pie für das leibliche Wohl, für den ich auch den Cake-Topper und die Etiketten designt habe. Die Hochzeitspost wird in einem Vogelkäfig im Vintage-Stil gesammelt.

    HerbstshootingWedding3

    Auch bei der Tischdeko kommen die herbstlichen Gestaltungselemente wie Kupfer, Herbstlaub, Äpfel und  Birnen voll zur Geltung. Auf rustikalen braunen Bierflaschen kleben die Tischnummern. Das Herbstmenü steckt im Apfelkorb aus Maschendraht.

    HerbstshootingWedding4

    Doch das sind noch nicht alle Bilder, die bei unserem Herbstshooting entstanden sind. Im nächsten Teil gibt’s mehr vom Brautpaar zu sehen.

    HerbstshootingWedding5

    Konzept, Organisation und DIY: Verrückt nach Hochzeit
    Foto: Schelke Fotografie
    Papeterie und Set-Styling: Ein Stück vom Glück
    Kleid: Sina Fischer
    Anzug: Lab4style
    Floristik: Mohnblume
    Haare & Styling: Monika Koller
    Location: Weihlachmühle
    Holz-Accessoires: Woodworld
    Leder-Clutch: Franziska Klee
    Stiefel: Zalando

    Share:
    Hochzeitspapeterie

    Hochzeitspapeterie: Alte Gärtnerei Taufkirchen

    wedding invitation

    Wie letzte Woche schon angekündigt, möchte ich Euch mal wieder eine Hochzeitsausstattung zeigen. Die Serie ist dieses Jahr entstanden und umfasste bis jetzt eine Save-the-Date-Karte und eine Einladung. Die Einladung war als Mappe mit zusätzlichen Infokarten ausgestattet. Außerdem gab es noch einen Holzstempel mit Hochzeitssignet dazu. Die Feier fand vergangenes Wochenende in der Alten Gärtnerei in Taufkirchen statt. An dieser Stelle auch nochmal herzlichen Glückwunsch von mir :) Passend zur Location schmückte die Papeterie Blätterranken in Form von Mustern und Hochzeitslogo.

     

    hochzeitblaetter3

    einladung design

    Share:
    Portfolio

    Letterpress-Grußkarten

    Wie gestern schon angekündigt, möchte ich noch ein bißchen genauer auf die verschiedenen Druckveredelungen der Grußkarten eingehen. Eigentlich sollte es nur noch ein Artikel dazu geben. Beim Sammeln der Bilder, habe ich mich jetzt aber doch dazu entschieden, erstmal nur die Letterpress-Karten zu zeigen, weil das hier sonst einfach zu viele Fotos auf einmal werden … Also es wird noch einen Post zu den weiteren Drucktechniken geben ;)

    Die gezeigten Karten wurden also allesamt im Letterpress-Verfahren produziert, teilweise kombiniert mit Offsetdruck. Auf den Detailbildern kann man glaube ich auch ganz gut erkennen, wie je nach Papierstärke die Prägung einmal sehr stark, einmal eher dezent eingesetzt wird. Perfekt dafür geeignet ist zum Beispiel die Gmund Cotton-Serie, die gibt’s sogar in einer Papierstärke von bis zu 910g/qm. „Servus“, „cheers“ und die Karte mit den vielen Grüßen wurde damit gedruckt. Aber wir haben auch mit Papieren experimentiert, die eher Letterpress-untypisch sind (z.B. mit dem schön schimmernden Papier Vibe) wie Ihr bei der „namaste“-Karte sehen könnt. In Kombination mit Offsetdruck (Hintergrundmuster der Karte) entsteht eine ganz besondere, grafische und haptische Wirkung, die ich sehr gerne mag und die trotz des Schimmers gar nicht kitschig, sondern sehr edel wirkt.

    Fotos: Julia Romeiß
    Share:
    Portfolio

    Shoperöffnung

    Also … Ihr könnt jetzt gucken kommen! Es hat länger gedauert als ich dachte, aber nun ist es vollbracht: Tadaaaaah! Mein erster kleiner Online-Shop feiert heute bei DaWanda Eröffnung. Ein bißchen was gibt es auch schon zu sehen und zu kaufen. Und es kommen die nächsten Tage auch noch ein paar Produkte hinzu. Die Glückwunschkarte mit dem Ballonmädchen zum Beispiel … da kam ich noch nicht dazu, die schön zu fotografieren. Im Moment kann ich leider auch nur innerhalb von Deutschland verschicken. Aber bald gibt es auch internationalen Versand und Paypal und und und … Ganz schön aufregend so eine Shoperöffnung. Bin auch sehr dankbar für Profi-Tipps von den alten DaWanda-Hasen unter Euch – ob Kommentar oder Mail. Lieben Dank. Nun viel Spaß beim Umschauen!

    Share:
    Hochzeit, Hochzeitspapeterie, Portfolio, Selbstgemacht

    Ausprobiert: Lasercut

    Hochzetiseinladung, Lasercut

    Ich hab mal was Neues ausprobiert: Eine Hochzeitsausstattung mit Lasercut. Und muss sagen, bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis: An manchen Stellen, sieht man zwar etwas die Brandstellen des Lasers (vor allem an der Außenkante), das gibt dem Ganzen aber einen rustikalen Charakter, den ich sehr gerne mag. Ich habe als Material Finnpappe gewählt und mal eine Save-the-Date Karte, Namenskärtchen und einen Menükartenanhänger produzieren lassen. Die Schrift ist komplett ausgefräst, so kommt die Innere Schicht der Pappe zum Vorschein. Die Menükarte wurde dann mit einer Konturschere beschnitten und als zusätzliches Gestaltungselement kam noch ein Stempel mit von mir entworfenem „Wolke 7“-Signet dazu. Noch ist das Ganze ein Dummy, hoffe aber sehr, dass sich bald ein Hochzeitspaar findet, dem die Lasercut-Variante so gut gefällt wie mir. Würde auch schön zu einer Landhochzeit passen … mit ausgefrästen Brezen oder so …

    Merken

    Share:
    Hochzeitspapeterie, Portfolio

    es hochzeitet sehr …

    Nur noch wenige Tage bis zu den Hochzeitstagen in München. Oben seht Ihr eine kleine Vorschau und unter der Kategorie Papeterie gibt es noch mehr zu sehen. Natürlich würde ich mich freuen, wenn Ihr vorbeischaut … falls das aber nicht möglich ist: Eine erste Preisübersicht versende ich gerne per Mail und einen unverbindlichen Beratungstermin können wir auch telefonisch vereinbaren.

    Share:
    Portfolio

    Kommt alle vorbei!

    So, jetzt ist es nicht mehr lange. Übermorgen also. Zweimal schlafen. Und dann ist Weihnachtsmarkt im Muffatwerk. Die Produktion läuft auf Hochtouren, oben seht Ihr dazu ein paar Schnappschüsse. Einiges ist geschafft, aber es gibt noch ganz schön viel zu tun! Deshalb wünsch ich Euch schonmal ein schönes Wochenende und werde hier weiter basteln. Und vielleicht sehen wir uns ja am Sonntag? Wir würden uns wirklich total freuen, wenn Ihr vorbeischaut.

    Fotos: Julia Romeiß

    Share:
    Portfolio

    Glockenbach Weihnachtsmarkt

    Hallo ihr Lieben! Schon wieder eine Vorankündigung: Am Sonntag, den 12. Dezember findet im Muffatwerk in München der Glockbachweihnachtsmarkt statt. Diesmal haben auch Teresa, Max und ich einen kleinen Stand. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr mal vorbeischaut. Vielleicht fehlt Euch ja noch das ein oder andere Geschenk?

    Bei uns gibt’s unter anderem tolle Siebdrucke und Märchenbücher von Max illustriert. (Auf seinem Blog kann man sich grade jeden Tag auf ein Adventstürchen freuen.) Mottenmonster von Teresa … für den richtigen Duft im Kleiderschrank.

    Und auch ich bin grade kräftig am produzieren. Gestern wurde meine erste Kartenkollektion gedruckt. Impressionen seht Ihr oben. Weitere Papeterie-Artikel – natürlich auch weihnatliche – folgen. Also wir würden uns wirklich sehr freuen. Schaut vorbei! …

    Share:
    Kulturgut

    Ashley Meaders

    Falls Ihr regelmäßig bei Oh Joy, Designsponge oder Once Wed vorbeischaut, seid Ihr vielleicht schon auf Ashley Meaders gestoßen. Für alle anderen wird es Zeit sie kennenzulernen, denn sie beweist, dass man auf einer Hochzeit auch ganz gut ohne weiße Tauben auskommt und romantisch nicht automatisch kitschig sein muss. Das dokumentieren auch die wunderschönen Fotografien von our labor of love, mit denen sie oft zusammenarbeitet. Schaut auf Ihrer Seite vorbei. Das lohnt sich :)

    Fotos: our labor of love
    Share:
    Allgemein

    Olive Manna Shop

    Es gibt Internetseiten, die findet man ganz zufällig (zum Beispiel über die community papernstitch). Da klickt man sich hindurch und kann sich einfach nur freuen: Über die tollen Produkte, die liebevoll fotografierten Bilder und den schönen Blog der dazugehört. Mir ging das grade bei olive manna so. Im  Web-Shop von Natalie findet ihr hochwertige Papeterie-Produkte, Textilien, Stempel, Schmuck, … da kann man sich gar nicht satt sehen!

    Share:
    Allgemein

    Raum für liebe Worte

    Jetzt wird Schenken noch schöner! Denn mit dem Geschenkkartenblock Raum für liebe Worte von Wunderland, hat man ab jetzt immer das passende Kärtchen zur Hand, um das besondere Geschenk noch persönlicher zu machen. Die liebevoll gestalteten Nachrichtenüberbringer sind jeweils im 20er Block erhältlich. Jeder Block enthält zwei verschiedene, farblich abgestimmte Motive. Abgerundet wird das Ganze mit passenden Satinbändchen, die mit im Set integriert sind. Ihr habt die Qual der Wahl zwischen sechs verschiedenen Block-Designs. Wer sich nicht entscheiden kann, bestellt sich einfach die Sammelbox mit 12 Blöcken (je zwei Exemplare).

    Share:

Warning: Use of undefined constant custom_pagination - assumed 'custom_pagination' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/234724_80634/webseiten/wordpress/wp-content/themes/primrose/tag.php on line 46