Follow:
Browsing Tag:

Typografie

    Allgemein

    Typotipp: Showcase

    Typografie Schriften Zitat

    Ihr Lieben, es wird mal wieder Zeit für einen Typotipp! Ich bin immer noch ein großer Fan von handschriftlichen Fonts. Die Auswahl ist ja inzwischen riesig, es gibt auch jede Menge Freefonts zu dem Thema, aber leider ist die Qualität dann oft dementsprechend schlecht. Für Headlines sind die Schriften für umsonst meist okay, wollt Ihr aber mehr damit gestalten, empfiehlt es sich dann doch ein paar Euro auszugeben und Lizenz-Schriften zu erwerben. Das merkt dann jeder (wenn auch unbewusst) an der Qualität des Layouts, Ihr habt meist eine größere Auswahl an Glyphen und Icons und vor allem bekommt der Schriften-Designer, der oft monatelang an einem Font gearbeitet hat auch noch etwas Geld für seine Mühen. Einer meiner liebsten handschriftlichen Fonts ist momentan die Showcase. Die verspielte Schrift umfasst insgesamt 8 verschiedene Schriftschnitte inklusive sehr schöner Bildzeichen. Der Font ist bei Latinotype erschienen (generell eine super Schriftenadresse!) und wurde von Daniel Hernández und Paula Nazal Selaive gestaltet.

    Typografie Schriften Zitat

    Share:
    Portfolio

    Neu im Shop: Weihnachtsdinge

    Frieden Liebe Plätzchen, Letterpress, Weihnachtskarte, Herzlichst

    Design Weihnachten

    Letztes Jahr war ich leider viel zu spät mit meinen Typoanhängern für Weihnachten. Deshalb konnte man die Fräsarbeiten nur noch auf dem Muffathalle-Weihnachtsmarkt in München erstehen. Jetzt habe ich noch ein paar auf Lager und deshalb gibt’s die typografischen Weihnachtsgrüße ab heute in meinem DaWanda-Shop. Auch zwei Letterpress-Karten sind neu vertreten: Mein Verkaufsschlager „Frieden, Liebe, Plätzchen“ und ebenso farbenfroh: „Herrlichkeit“ eine weitere Glückwunschkarte in feinem Buchdruck. Bitte hier entlang.

    xmasimShop2

    Merken

    Share:
    München und Umland

    Typostammtisch in München

    typostammtisch münchen

    Ihr habt am Donnerstag noch nichts vor und seid aus oder aus der Nähe von München? Dann habe ich einen besonderen Tipp für Euch: Übermorgen findet zum vierten Mal der Typostammtisch im Provisorium statt. Meine Bürokolleginnen Teresa und Anna organisieren diese großartige Veranstaltung und haben wieder tolle Gastredner eingeladen: Johannes König, Mitbegründer von Melville spricht unter anderem über das Redesign des Novum-Magazins und Jakob Runge referiert über seine Berufung als Schriftengestalter. Um 20 Uhr geht’s los, kommt alle vorbei!

    typostammtisch2

    Share:
    Allgemein

    Typotipp: Mr Hyde

    MrHyde_012

    Heute gibt’s mal wieder einen Typotipp. Mr Hyde, eine Scribble-Schrift eignet sich prima für verspielte Headlines. Der Font beinhaltet auch viele Schnörkel und Extras. Hier könnt Ihr Mr Hyde für einen fairen Preis erwerben. Und da langsam die Oktoberfestzelte auf der Theresienwiese Gestalt annehmen und die Selbstpflück-Felder gerade so schön blühen, ausnahmsweise ein Bild von mir in Tracht in der Gladiolen-Pracht :)

    schee is scho

    Share:
    Portfolio

    Neu im Shop: Bremer Stadtmusikanten Plakat

    BremerStadtmusikanten2

    Habt Ihr schon gesehen? Die DaWanda-Seite hat seit einigen Tagen ein neues Design. Und da ich das sehr gelungen finde und es meiner Meinung nach ein wichtiger Schritt nach vorn war, habe ich es als Anlass genommen, mal wieder meinen Shop aufzumöbeln. Bei Banner und Icon muss ich zwar noch ran … einige Ideen dümpeln auch noch in der Schublade, aber immerhin habe ich es geschafft EIN neues Produkt an den Start zu bringen. Das Bremer Stadtmusikanten-Plakat gab es schon auf dem Muffathallen-Weihnachtsmarkt zu erwerben, aber nie online. Jetzt aber! Ich hoffe, es gefällt Euch und freue mich auf einen ersten Käufer :)

    Kinderplakat Märchen, Fabel

    BremerStadtmusikanten3

    Share:
    Selbstgemacht

    Typotipp mit Sommerfrische

    Gazpacho Sommergetränk

    Belle2

    Wie schaut bei Euch der perfekte Sommer aus? Wenn es Werktag ist und es die Termine zulassen, lege ich gerne einen Homeoffice-Tag ein und verbringe meine Mittagspause auf dem Balkon. Mit einem erfrischendem Getränk und leichtes Essen mit viel Gemüse, das nicht so schwer im Magen liegt. Unser Lieblingsgetränk zurzeit: Ein kalter Minz-Holundertee, am Besten über Nacht mit Zitrone, frischer Minze und Waldmeister gekühlt, bei Bedarf noch mit Apfel-Holunder-Saft mischen. Spitzen Durstlöscher. (*) Das tolle Melonen-Gazpacho habe ich von Liz&Jewels. Auf Decor8 findet Ihr das Rezept und einen kleinen Film dazu. Wirklich super einfach zum Nachmachen. Und wenn die kalte Suppe mal gemixt ist, kann man sie in einer Glasflasche auch ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren. Ich bin Fan!

    Die Schrift für dieses Layout heißt YWFT Belle, ist erhältlich bei You Work for them und stammt von der Designerin Emily Darnell.

    Belle3

    Share:
    Allgemein

    Typotipp: Nexa Slab

    Typotipp

    … so oder so ähnlich hat das letzte Woche ein schlauer Mann im Radio gesagt. Jetzt fragt mich bitte nicht, wie der hieß. Das hab‘ ich leider vergessen. Aber das Zitat hab‘ ich mir gemerkt, weil ich es sehr passend fand. Mein „Wort zum Montag“ ist gleichzeitg ein Typotipp für Euch. Bei der verwendeten Schrift handelt es sich um die Nexa Slab. Die gibt es in sehr vielen Schnitten gerade reduziert bei Myfonts. Vielleicht habt Ihr ja Bedarf :) Guten Wochenstart Euch und ich melde mich morgen unter anderem mit den Gewinnern.

     

    Share:
    Allgemein

    Typotipp: Laura Worthington

    quote script

    Oh was für eine Freude! Die Sonne lässt sich wieder blicken! Mit so einem Strahlen fängt doch der Tag ganz anders an. Heute habe ich mal wieder einen Typotipp für Euch. Bei you work for them gibt es gerade ein tolles Feature zu den Schriften von Laura Worthington. Die Gestalterin ist Spezialistin, wenn es um Schreibschriften geht. Im Zitat habe ich drei Ihrer Fonts verwendet: Rosarian („another“), Shelby („sunny“) und Hummingbird („day“). Genießt die Sonne!

     

     

    Share:
    Allgemein

    Typotipp: Glückskind

    Typografie

    Ich mach mich gerade rar. Das finde ich sehr schade, aber die letzten Wochen war mal wieder einfach keine Zeit zum Bloggen. Dabei habe ich mich so gefreut, dass es inzwischen über 1000 Freunde bei Facebook geworden sind!!! Vor 3 Jahren, als ich mit dem Bloggen anfing, hätt‘ ich mir das nicht mal erträumt. Ich dank Euch sehr für Euer treues Lesen, Kommentieren und Vorbeischauen, auch wenn ich mich mal nicht so häufig melde. Aber jetzt soll es wieder besser werden. Mir kribbelt’s in den Fingern und es gibt viel zu erzählen.

    Heute möchte ich nicht nur wegen dem passenden Namen die Schrift „Glückskind“ von Carmen Mauerer vorstellen. Ich bin über den Schriften-Abreißkalender Typodarium auf Ihre Arbeit aufmerksam geworden und finde den Font sehr gelungen. Inspiriert von einer Ladenbeschriftung aus den 50ern beinhaltet die Schreibschrift außerdem viele schöne Glyphen und Piktogramme. Falls Ihr Euch für „Glückskind“ interessiert und damit arbeiten möchtet, schreibt Carmen einfach direkt an.

    glueckskind2

     

     

    Share:
    Allgemein

    Typotipp: Liebelei

    liebelei

    Hier ist es gerade etwas ruhig, aber ich komme einfach nicht zum Bloggen. Habe Euch ja auch einen San Francisco Reiseführer versprochen, der kommt auf jeden Fall! Außerdem habe ich noch zwei DIYs in der Schublade, die ich Euch unbedingt zeigen möchte. Doch momentan bin ich mit meinen Projekten einfach zu sehr eingespannt. Aber ich will mich gar nicht beschweren, denn ich arbeite gerade an so schönen Sachen wie einem neuen Hotel, einem Feinkosthandel, einem Café, einem Produktlabel und natürlich einigen Hochzeitsausstattungen. Das ist wunderbar und genau mein Ding. Und wenn sie dann mal fertig sind, werden die Projekte an dieser Stelle natürlich auch präsentiert.

    Beim Entwickeln eines Corporate Designs bin ich auch immer wieder auf der Suche nach neuen und interessanten Schriften. Heute bin ich auf den Font Liebelei von Ekke Wolf  gestoßen. Brandneu ist die Schrift erst in diesem Jahr erschienen und bei you work for them und Myfonts bis Ende des Monats sogar im Super-Sonderangebot. Ich mag die verspielte Schrift, die trotzdem modern und zeitgemäß wirkt. Was haltet Ihr davon?

     

    Share:
    Allgemein

    Typotipp: Oh! Mai mai!

    Typo-Tipp

    Heute habe ich einen monstermäßigen Typotipp für Euch. Die Headline-Schrift heißt Oh! mai mai! und ich habe den Free-Font von Jorge Artola über das Typodarium 2013 entdeckt. Direkt auf seiner Seite könnt Ihr die Schriften-Datei downloaden und bekommt auch noch lustige Monster-Wallpaper dazu. Viel Spaß damit!

    Herzlichen Glückwunsch! Das Buch „Selbst angebaut“ hat Katrin gewonnen, ich habe sie schon per Mail informiert.

     

    Share:
    Allgemein

    Typotipp: Ridge Font

    ridgefont_01

    Hallo zusammen! Heute habe ich wieder einen Typotipp für Euch. Der Font heißt Ridge und stammt von der amerikanischen Studentin Erika Mackley, die gerade Ihren Bachelor an der Eastern Michigan University macht. Die Headline-Schrift besteht (momentan) nur aus Großbuchstaben und wirkt wie aus Papierstreifen gefaltet. Besonders schön finde ich die Schrift, wenn man sie „negativ“ einsetzt (weiße Schrift auf Farbfläche). Erika hat die Schrift freundlicherweise als kostenlosen Download bereitgestellt. Bitte hier entlang :)

    Share:
    Allgemein

    Typotipp: You work for them

    trend_01

    Neues Jahr, neue Typo. Es wird mal wieder Zeit für eine neue Schrift! Natürlich habe ich jeden Menge Schriften auf meinem Rechner. Wenn man aber jeden Tag damit arbeitet, kann man sie oft trotzdem nicht mehr sehen. Frischer Wind im Schriftenordner muss her! Am Liebsten stöbere ich bei Myfonts oder Lintoype, weil die einfach die größte Auswahl haben. Vor Kurzem habe ich aber auch you work for them für mich entdeckt: Neben Schriften bietet die Plattform auch schöne Vektorgrafiken und eine gute Bilddatenbank. Gerade gibt’s da einen spitzen Schriften-Sale: Die Fonts Trend und die Schwager werden wohl in meinen Einkaufswagen wandern :)

    trend_02

    Share:
    Portfolio, Wohnlich

    09: Typoweihnachten

    Typoweihnachten, Weihnachtsanhänger, Adventsschmuck, Holz

    Typoweihnachten, Weihnachtsschmuck

    Juhuu! Sie sind endlich alle fertig, meine Typoanhänger wahlweise für den Christbaum oder einfach so als Weihnachtsschmuck. Hab‘ ja vor ein paar Tagen schon ein bißchen was gezeigt. Aus Echtholz sind sie gefräst und in Handarbeit weiterverarbeitet, gibt es sie als „Herrlichkeit“, „Frohes“, „Fest“, „Engelchor“ oder „Jubelton“. Erhältlich ab Dienstag im Dawanda-Shop und natürlich auf dem Glockenbachweihnachtsmarkt in einer Woche. Oder Ihr schreibt mir einfach direkt eine Mail. Zu erwerben für 8,50 das Stück.

    Typo-Weihnachtsschmuck

    Merken

    Share:
    Portfolio

    05: Typostammtisch

    Typografie München

    Ein fabelhaftes Ereignis jagt das nächste. Und auch heute habe ich eine Programmhinweis für Euch: Wer in München und Umgebung wohnt und sich für gute Schriftgestaltung interessiert, dem sei diese Veranstaltung ans Herz gelegt: Am Donnerstag, den 13. Dezember findet ab 20 Uhr der Typostammtisch im Provisorium ganz in der Nähe vom Sendlinger Tor statt (Lindwurmstraße 37). Zu Gast sind Judith Ludwig vom August Dreesbach Verlag und Peter Riedel vom Temp Magazin/Herburg Weiland. Hier könnt Ihr Euch unverbindlich bei der Facebook-Veranstaltung anmelden, um auf dem Laufenden zu bleiben.

    Share:
    Allgemein

    Typies: Typokissen aus Barcelona

    Dass ich als Grafik-Designerin auf Buchstaben stehe, ist wirklich nichts Außergewöhnliches. Und beim Trend sich Vintage-Buchstaben in die Wohnung zu stellen, wie sie zum Beispiel bei Freundts zu haben sind, mach ich gerne mit. Aber nicht nur ehemalige Leuchtreklame kann man sich in die eigenen vier Wände holen. Bei Dave und Soraia aus Barcelona gibt es Buchstabenkissen, die ich sofort ins Herz geschlossen habe, als ich dieses Video bei swiss miss entdeckt habe:

    Echt total schön, diese Typies! Vorne weiß-grau gestreift und hinten gelb oder violett, sind sie in 2 Größen erhältlich.

    Buchstabenkissen, Typografie

    Share:
    Allgemein

    Typo-Tipp: Los Niches

    Hab‘ gestern für ein Projekt eine neue Schrift gesucht und bin dabei über die Los Niches gestolpert. Ich mag besonders den Kursiv-Schnitt mit den schönen „t“s und Kringel-„w“s . Zu meinem Projekt hat der Font von Juan Pablo deGregorio jetzt leider nicht gepasst. Hoffe aber ich finde bald eine Gelegenheit die Typo einzusetzen. Oder vielleicht habt Ihr Bedarf? Hier wäre sie zu erwerben :)

    Share:
    Allgemein

    55 HI’S

    Als ich die Arbeiten von Ross Moody entdeckt habe musste ich sofort grinsen und habe mich über den Fund sehr gefreut. Unter dem Label 55 HI’S betreibt der Grafik-Designer einen kleinen Online-Shop, in dem er typografische Poster, Glückwünschkarten und so manch‘ anderes schönes Print-Produkt vertreibt. Sein Spezialgebiet: Zitate, ehrlich und witzig mit einer großen Portion Humor. Super sind auch die Wallpapers, die Ihr Euch hier herunterladen könnt. Mein Favorit: YO MAMMA.

     

    Share:
    Kulturgut

    Königlicher Besuch

    Schon eine ganze Weile ist es her (Anfang Februar), da fand die Designkonferenz „Verantwortung Gestalten“ im Rahmen der MCBW statt … ich habe schon mal kurz davon berichtet und auch einen längeren Post versprochen. Zeit, dieses Versprechen endlich einzulösen: Neben eindrücklichen Beiträgen von Designgrößen wie Erik Spiekermann und Stefan Sagmeister, wird wohl ein Vortrag den meisten Teilnehmern besonders in Erinnerung bleiben: Julian Zimmermann von Deutsche & Japaner, einem Design Büro in Mannheim, stellte seine Bachelor-Arbeit vor: Das Corporate Design für König Bansah, dem König der Ewe einem Volk im Osten Ghanas, der gleichzeitig als KFZ-Meister eine Werkstatt in Ludwigshafen betreibt. Von Deutschland aus betreut der König sein Volk, sammelt Spenden in Fernsehshows und Werbespots und besucht Ghana mehrmals jährlich, um den Bau von Schulen und medizinischen Einrichtungen voranzutreiben. Wer sich über König Bansah informieren möchte, der findet auf der schönen Website, die Julian ebenfalls gestaltet hat jede Menge Infos zur Geschichte des Königs. Das aktuelle Projekt, den Bau der private KING BANSAH School, könnt Ihr hier unterstützen.

     

    Oben zu sehen: Das königliche Siegel und die Visitenkarten des afrikanischen Königs aus Ludwigshafen. Außerdem: Das königliche Bier AKOSOMBO – mit dem Kauf, werden ebenfalls Hilfsprojekte unterstützt. Die schönen Flaschen mit dem süffigen Inhalt könnt Ihr hier erwerben.

    Fotos Vortrag: Michael Bundscherer, Fotos Corporate Design: Mirka Laura Severa

     

    Share: